[Rezension] Die Beschenkte

Rezension „Die Beschenkte“ von Kristin Cashore

Die Beschenkte

Inhalt

Katsa ist eine Beschenkte, Beschenkte sind Menschen mit besonderen Gaben bzw. Fähigkeiten, man erkennt sie an den verschiedenfarbigen Augen. Katsa ist sehr gefürchtet, da sie die Gabe des Tötens hat, als kleines Mädchen hat sie ausversehen einen aufdringlichen Cousin tot geschlagen. Nun dient Katsa ihrem Onkel, dem König einer der sieben Königreiche, als Vollstrecke und Bedrohung. Katsa lernt den Prinzen Bo kennen, der auch ein Beschenkter ist. Das erste Mal wird sie nicht gefürchtet, beide Freunden sich an. Gemeinsam unternehmen sie ein wichtige Mission gegen einen der Könige, der eine besonders gefährliche Gabe besitzt.

Bewertung

Die Geschichte spielt einer Fantasiewelt, in den sieben Königreichen, vieles an den Strukturen und Ereignissen ähnelt dem Mittelalter. Die Geschehnisse werden aus der Sicht von Katsa wieder gegeben. Der Erzähler kennt nur ihre Gedanken und Gefühle und gibt auch nur diese an den Leser weiter. Der Schreibstil ist sehr angenehm und macht ein leichtes und schnelles Lesen möglich. Beschrieben wird nur soviel viel nötig, aber detailliert genug um sich alles vorstellen zu können. Es wird keine verschnörkelte bzw. bildreiche Sprache benutzt, dies führt zu einem flüssigen Stil.

Katsa als Protagonisten ist einfach sehr sympatisch. Selbst als sie die grauenvollen Mission ihres Onkels ausführt und der Leser mehr über ihre Gedanken darüber erfährt mag man sie. Durch Bo bekommen ihre Zweifel einen kräftigen Schubs, ist ihre Gabe gar nicht das Töten, sondern eine andere Gabe?! Katsa ist innerlich immer sehr zerissen zwischen ihren posivtiven Gefühlen und ihren negativen. Aber sie besitzt so viel Charaktarstärke, dass sie ihre negativen Gefühle in den Griff bekommt.

Bo musste erst lernen zu Vertrauen. In diesem Prozess wurde er auch immer wieder zurück geworfen, aber am Ende war er stark und auch er lernte eine Menge Neues über seine Gabe. Nur einen richtigen Namen hat diese Gabe von der Autorin nicht bekommen.

Kurz zum Cover: Es ist schön gemacht. Aber wenn man im Vergleich dazu, die beiden englischen Cover sieht, doch eher unpassend. Ich finde das Cover mit der Frau, wirkt zwar leicht übertrieben, passt aber wesentlich besser zu Katsa, als das Deutsche.

Graceling1Graceling2

Fazit

Ein wunderschöner starker Fantasyroman, ohne Zauberer, Vampire oder ähnliches, aber dennoch fanastisch. Tolle Geschichte, super Idee und eine fesselnde Umsetzung. Mit dem Buch wird es nicht langweilig. Auch das positive Ende wirkte nicht übertrieben und passt zu Katsa. Ich bin gespannt was „die Flammende“ hergibt.

Fakten

Autor: Kristin Cashore
Titel: Die Beschenkte
Verlag: Carlsen
Jahr: 2011
Seiten: 493
ISBN: 978-3-551-31009-5
Preis: 9,95 €uro
Taschenbuch

Stern blauStern blauStern blauStern blauStern halb blau

Advertisements

Hey, ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du einen Kommentar da lässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s