[Rezension] Nach dem Sommer

Rezension „Nach dem Sommer“ von Maggie Stiefvater

„Nach dem Sommer“ habe ich als Rezensionsexemplar vom Script5 Verlag durch die Blogger Aktion vor ein paar Wochen erhalten.

Nach dem SommerInhalt

Grace wartet jedes Jahr sehnsüchtig auf den Winter, denn nur dann kann sie „ihren“ Wolf beobachten. Als kleines Mädchen ist sie von Wölfen in den Wald gezerrt worden, dabei hat sie einem Wolf in seine gelben Augen geschaut. Dies ist nun ihr Wolf. Jedes Jahr kann sie ihn im nahen Waldrand sehen, aber er traut sich nicht weiter heran. Bis er sich eines Tages plötzlich von ihr streicheln lässt. Zu dieser Zeit wird auch ein Junge Jack aus der Stadt von Wölfen angegriffen und angeblich getötet. Daraufhin beginnen die Menschen die Wölfe zu jagen. Auch Grace ihr Wolf wird angeschossen und taucht plötzlich als Mensch bei ihr auf. Wie kann das sein? Eine rasante Geschichte zwischen Grace, Sam (ihren Wolf) und den anderen Wölfen entwickelt sich, bis …

Bewertung

Die Geschichte von Grace und Sam spielt in einer Kleinstadt in Minnesota zur heutigen Zeit. Der Schreibstil der Autorin ist sehr beschreibend, aber nicht schwierig. Die eigene Vorstellungskraft wird dadurch nur unterstützt.

„Ich war ihm jetzt so nah, dass ich den wilden Duft seines Pelzes riechen und seinen warmen Atem spüren konnte.“

Die ganze Ereignisse werden aus den Ich-Perspektiven von Grace und Sam geschrieben, dies wurde bei jedem Wechsel klar durch den Namen am Anfang des Kapitels deutlich gemacht. So besteht keine Gefahr, dass der Leser nicht weiß, wer gerade erzählt.

Grace macht eine Menge Entwicklungen durch. Durch ihre Gefühle zu Sam vernachlässigt, sie die strebsame und liebe Schülerin die Schule. Aber durch Sam lernt sie auch die Liebe kennen, die ihr vorher so noch nicht begegnet. Auch bringt er ihr bei, ihre Veränderung der Sinne endlich zu akzeptieren, ja sogar zu nutzen. Durch all die Ereignisse muss sie auch feststellen, dass viele der Menschen in ihrer Umgebung doch anders sind als sie gedacht hatte.

Für Sam ist es die meiste Zeit ein Kamp. Er kämpft gegen seine Verwandlung, er kämpft dagegen an seine Menschlichkeit nicht zu verlieren, gegen Jack muss er kämpfen und er muss gegen Beck, seinen Ziehvater und dessen Verhalten kämpfen. Nur gegen Grace muss er nicht kämpfen, nur der Wahrheit müssen sie ins Auge sehen.

Fazit

Eine schöne Liebesgeschichte mit wölfischen Aspekten. Die Entwicklung von Grace und Sam zu beobachten bzw. mitzuerleben macht Spaß und führt dazu, das Buch schnell zu Ende zu lesen. Aber es ist auch nichts besonders. Vieles ist auch anderen Bücher schon bekannt. Ein „Fantasiewesen“ und ein Mensch verlieben sich und müssen gegen viele Hindernisse ankämpfen. Nur wie es ausgeht, verrät „Nach dem Sommer“ nicht, da muss dann gespannt auf Teil 2 gewartet werden, den ich dennoch lesen werde, weil es mich interessiert wie es weiter geht.

Fakten

Autor: Maggie Stiefvater
Titel: Nach dem Sommer
Verlag: Script5
Jahr: 2010
Seiten: 421
ISBN: 978-3-8390-0108-0
Preis: 18,90 €uro
Hardcover

Stern blauStern blauStern blauStern halb blauStern leer

Mein herzlichester Dank für das Rezensionsexemplar geht an den logo_script5Verlag!

Advertisements

Hey, ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du einen Kommentar da lässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s