[Rezension] House of Night – Versucht

Rezension „House of Night – Versucht“ von P.C. Cast und Kristin Cast

Die Rezension zu Band 5 findet ihr hier. Denkt beim Lesen dieser Rezi aber daran, dass sie Spoiler zu den vorherigen Bücher enthalten kann/wird. Also eher nur lesen, wenn die ersten Bände auch bekannt sind.

419yQbL+m2L._SL500_AA300_Inhalt

Nach dem Kampf mit Kalona müssen sich die Freunde erst einmal zurück ziehen und die Wunden versorgen und neue Pläne schmieden. Dabei weiß Zoey immer noch nicht welches Geheimnis Stevie Rae verbirgt. Eine Vermutung hat sie aber leider weiß sie es nicht genau. Birgt dieses Geheimnis eine große Gefahr für die anderen? Zoey weiß aber auch, dass der Kampf noch nicht vorbei ist, Kalona und Nefret sind nur geflohen nicht besiegt. Also müssen sie den beiden hinterher. Und dort geschieht etwas schreckliches.

Bewertung

Zum Ort/Zur Zeit und der Schreibweise muss ich nicht viel sagen, dass steht schon hier. Daran ändert sich nichts. Anders ist aber, dass die Geschehnisse nicht mehr nur aus Zoey’s Sicht beschreiben werden sondern auch von anderen (Stevie Rae, Heath, Kalona etc.) Dadurch werden einige Situationen von vielen Seiten betrachtet. Wie ich schon mal sagte, mag ich diese Art der Perspektivenwechsel nicht, aber hier ist es anders. Ich kenne bereits die Personen, viele ihrer Handlungen und Gedanken sind schon von vorher bekannt bzw. erklärbar. Das erleichert mir damit klar zu kommen. Dadurch wird das Buch aber auch länger. Wäre es nur aus einer Sicht geschrieben werden, dann wären es bestimmt ein paar Seiten weniger.

Angenehm fand ich dieses Mal auch, dass Zoey mich nicht so tierisch angenervt hat. Sie ist ein wenig klarer geworden in ihrer Beziehungskiste (aber nur ein bisschen) gewisse Verbindungen zu Heath mit der Prägung oder zu Stark mit dem Kriegerschwur, lassen sich auch nicht so einfach ignorieren. Dennoch hat sie viel von ihrem naiven und nervigen Verhalten verloren, auch wenn sie noch immer Fehler macht.

Durch die Sicht von Heath kommt er dem Leser auch näher. Er bleibt der süße, treudoofe (Ex-)Freund. Aber es gibt ihm mehr Persönlichkeit.

Ich fand das Buch sehr spannend, ich habe es in eins weggelesen und es war besser als einige der ersten Teile.

Störend finde ich aber, dass plötzlich das „Finale“ ins nächste Buch verlegt wird. Es gibt echt Mega-Cliffhänger, dass hat mit dem fünften Band angefangen und wird nun fortgesetzt. Etwas geschieht und ohne irgendwelche Erklärungen endet das Buch. Total ätzend. Da ist mir die „Harry-Potter-Manier“ lieber, ein spannendes Finale am Ende und erst einmal wieder Ruhe einkehren lassen.

Fazit

Eine sehr gelunge Fortsetzung und Fans der Reihe zu empfehlen. Nur der Cliffhänger am Ende ist echt ätzend.

Autorin: P. C. und Kristin Cast
Titel: House  of Night 6 – Versucht
Verlag: FJB
Jahr: 2011
Seiten: 597
Preis: 16,95 €uro
ISBN: 978-3-841420060
Hardcover

Stern blau Stern blauStern blauStern blauStern blau

Advertisements

Hey, ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du einen Kommentar da lässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s