[Rezension] In Wahrheit wird viel mehr gelogen

Rezension „In Wahrheit wird viel mehr gelogen“ von Kerstin Gier

In Wahrheit wird viel mehr gelogen: RomanInhalt

Carolin ist junge Witwe. Nach vier Ehejahren ist ihre Liebe Karl gestorben. Nun muss sie lernen damit klar zu kommen. Gleichzeit musste sie feststellen, dass er Vermögen vor ihr verborgen hatte und steht nun im Erbschaftsstreit mit der Familie. Anfangs ist sie zu gar nichts fähig, nur nach und nach kehrt sie ins Leben zurück und es ist sehr schwierig.

Bewertung

Carolin ist gerade Witwe geworden und kann nur schwer damit umgehen. Sie lebt erst in ihrer eigenen Welt und kommt selber kaum klar. Sie bekommt nichts mit und trauert sehr. Daraufhin schickt ihr Schwager sich zur einer Therapeutin, dadruch erfährt der Leser auch die Vorgeschichte von Carolin.

Die Ereignisse werden aus der Ich-Perspektive von Carolin wieder gegeben, aber meist spricht sie über die Vergangenheit. Carolin lebt im heutigen Deutschland.

Das Buch hat wie alle anderen Bücher von Kerstin Gier auch den typischen Humor. Der den Alltag wieder darstellt. Gleich auf den ersten Seiten musste ich schmunzlen.

 

„Später im Supermarkt , traf ivh Mimis Freundin Constanz. Sie mochte ja nett sein, aber sie gehörte leider auch zu der Sorte Mensch, die einen mit unintelligenten Fragen nerven. >Ach, hallo, Carolin<, sagte sie freundlich. >Was machst du denn hier?< Mal überlegen: Ich gehe gerade durch einen Supermarkt und schiebe einen Einkaufswagen vor mir her. Was mache ich also hier?“

Doch leider ist es diesmal viel schwieriger sich mit der Protagonisten zu identifizieren. Sie ist sehr intelligent und hat mehrere Studienabschlüsse. Dadurch ist sie natürlich nicht die „Durchschnitts-Frau“ (aber das ist ja eigentlich niemand).

Die Handlung war größtenteils vorhersehbar und auch das Ende war zu erwarten. Dennoch war Spaß beim Lesen dabei.

Fazit

Spannende Unterhalten für zwischendurch mit dem bekannten Witz von Kerstin Gier, aber nicht so gut wie andere Bücher von der Autorin, die Möglichkeiten zur Identifizierung mit der Protagonisten sind nach meiner Meinung eingeschränkter als sonst.

Autorin: Kerstin Gier
Titel: In Wahrheit wird viel mehr gelogen
Jahr: 2011
Verlag: Lübbe
Seiten: 272 Seiten
Preis: 7,99 €uro
ISBN: 978-3-404165520
Taschenbuch

Stern blauStern blauStern blauStern halb blauStern leer

Advertisements

Hey, ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du einen Kommentar da lässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s