[Rezension] Das Geheimnis der Flamingofrau

Rezension „Das Geheimnis der Flamingofrau“ von Laura Lay

 

Autorin: Laura Lay
Titel: Das Geheimnis der Flamingofrau
Jahr: 2012
Seiten: ca. 50
Preis: 2,79 €uro (kindle edition)
ASIN: B007ECZ06G// <![CDATA[
amznJQ.onReady('popover', function() {
jQuery('#ttsPop').amazonPopoverTrigger({
showOnHover: true,
showCloseButton: false,
width: 256,
literalContent: '

‚ + „Der Verlag hat die Aktivierung der Text vorlesen-Funktion untersagt.“ + ‚

‚,
openEventInclude:“CLICK_TRIGGER“
});
});
// ]]> 

Genre: erotische Erzählung

Inhalt

Leon ist Schriftsteller, aber leider erlebt er zur Zeit ein ziemliches Tief, weder hat er Glück mit seinem neuen Buch bei den Verlagen, noch kann er ein neues Werk anfangen. Bisher von einer anonymen Frau dazu aufgefordert wird für sie zu schreiben. Also schreibt er über einen jungen Lehrer, der in eine sonderbare Situation gerät. Eine Geschichte in der Geschichte.

Bewertung

Ich hab zwar schon einige erotische Bücher gelesen, aber bislang keine rezensiert. Ich weiß auch dann nicht wie man die Geschichte am besten beschreibt und bewertet.

Anfangs hatte ich kleinere Startschwierigkeiten, kam in das erste Kapitel erst nicht rein, von anderen Büchern, war ich einen anderen Handlunsgverlauf gewohnt. Dann kam der Geschichtswechsel und plötzlich ergab alles einen Sinn. 50 Seiten sind nicht viel und auch schnell gelesen. Aber ich musste auch. Die Geschichte war fesselend. Ich wollte gleichzeitig wissen, wie beide Handlungsstränge weitergehen, konnte gut mit Leon mitfühlen, über seine Verwirrung und seine Wünsche.

Die Erotik ist in diesem Buch anfangs eher unterschwellig. Berührungen und Blicke ziehen einen in den Bann. Auch später wird alles so beschrieben, dass ich mich mitgenommen fühlte und nicht direkt gedacht habe „ja klar, im Buch geht sowas“. Es wirkte nicht platt. Es ging nicht bloß um Sex, sondern um das langsame wachsende Gefühl der Begehrung.

Fazit

Eine schöne erotische Erzählung für einen gemütlichen Abend mit einem Glas Wein. Zum Versinken und träumen in einer schön geschrieben Geschichte, die einen fesseld bis auf die letzte Seite. Ich bin schon sehr gespannt auf die nächste Erzählung der Autorin.

Stern blauStern blauStern blauStern blauStern halb blau

Über die Autorin:

Ich bin ein 74er Jahrgang, habe Literaturwissenschaften in Deutschland und England studiert und schreibe seit 1999 beruflich unter verschiedenen Namen. Einige meiner Bücher sind mehrfach ausgezeichnet worden.

Ich schreibe nicht nur (aber sehr gern) erotische Geschichten – mal mysteriös und dunkel, mal witzig und üppig, aber immer mit Herz und Lust!

Mit der Erzählung Das Geheimnis der Flamingofrau startet eine erotische E-Book-Reihe, in der von romantisch-erotisch über albern-erotisch bis gruselig-erotisch alles dabei sein soll. Hauptsache erotisch. =)

Zur Internetseite der Autorin, Laura Lay.

Advertisements

Hey, ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du einen Kommentar da lässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s