[Rezension] Schatten des Dschungels

Rezension „Schatten des Dschungels“ von Brandis & Ziemek

Dieses Buch habe ich im Rahmen der Rezensionswanderbuch-Aktion von Pudelmützes Bücherwelten erhalten und gelesenl

 

Schatten des Dschungels: RomanAutoren: Katja Brandis und Hans-Peter Ziemek
Titel: Schatten des Dschungels
Jahr: 2012
Verlag: Beltz & Gelberg
Seiten: 414
ISBN: 978-3-407-81107-3
Hardcover
 

Inhalt (Klapptext)

August 2025. Auf einer riskanten Demo in München verliebt sich Cat in Falk, einen jungen Naturschützer, der ihr so viel mutiger und entschlossener vorkommt als sie sich selbst. Gemeinsam kämpfen sie darum, die letzten verbliebenen Regenwälder vor Holzfällern und Konzernen zu retten, bevor es endgültig zu spät ist. Doch warum ist Falk so sicher, dass er und seine Freunde das schaffen werden? Im Dschungel von Guyana weiht Falk sie schließlich in seinen Plan ein: Es gibt einen letzten radikalen Weg, um die Vernichtung der Wälder aufzuhalten. Cat steht vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens… soll sie Falk dabei helfen oder versuchen, ihn zu stoppen? Denn wenn irgendetwas schief geht, kann dieses Projekt in einer Katastrophe enden…

Umgebung

Der Leser landet in einer Welt in 13 Jahren. Die Klimakatastrophe hat sich weiter fortgesetzt. Der Regenwald ist stark geschrumpft und in Gefahr völlig zerstört zu werden. Die Autoren beschrieben in einem klaren und angenehmen Schreibstil die Ereignisse ihrer Story. Aus der Ich-Perspektive von Cat erfährt der Leser alles, was sie auch erlebt.

Personen

Cat ist ein sehr naturverbundener Mensch, sie genießt die Zeit in der Natur und geht richtig darin auf. Sie versucht ihre Mitmenschen auf die Katastrophe ihrer Welt aufmerksam zu machen. Sie wirkt sehr sympathisch, aber Falk setzt ihr die rosarote Brille auf und setzt sich sehr für ihn ein. Ihr Engagement und Wille ist bemerkenswert.

Über Falk erfährt der Leser eher nur wenig. Insgesamt ist er ein sehr verschlossener Mensch. Aber auch ein Extremist. Er ist bereit Menschen zu Schaden um die Welt zu retten. Gleichzeitig hat er aber auch Scheuklappen auf, er will nicht sehen womit er versucht die Welt zu retten.

Bewertung

Das Buch ist in drei Abschnitte eingeteilt. Der Erste handelt von Cats Leben in München, wie sie Falk trifft und die Entscheidung trifft in den Regenwald zu fahren. Der zweite Teil handelt von den Ereignissen im Regenwald und der letzte um die Ergebnisse daraus. Den ersten fand ich ziemlich langweilig und langgezogen. Und wirkte wie ein Mädchenroman, wo sich die Mädels in einen Jungen verlieben und alles für ihn tun wollen. Dies zieht sich durch über die Hälfte des Buches und hat mich schon gestört.

So ab ca. der Hälfte des Buches wurde es wirklich spannend. Und ich bin nur noch so durch die Seiten geflogen. Ich weiß nicht, ob dieser Roman schon zu den Dystopien zählt. Den noch hat sich die Welt nicht durch eine Katastrophe verändert. Sondern es besteht noch die Chance dies zu verhindern.

Sehr gefallen hat mir die Beschreibung des Regenwaldes. Als Leser bekam man fast das Gefühl im Wald zu stehen.

Cover

Das Cover zeigt ein Mädchen mitten im Regenwald und spiegelt somit den mittleren Teil des Buches wider und passt somit sehr schön zusammen.

Fazit

Mich konnte das Buch einfach nicht richtig überzeugen. Eine lange Zeit wirkte es nur wie ein Buch, dass Mädchen ermahnen sollte sich nicht in den Falschen zu verlieben. Erst mit der Zeit wirkt die Gewichtung wirklich auf der Rettung des Waldes.

Stern blauStern blauStern blauStern leerStern leer

 

Advertisements

Hey, ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du einen Kommentar da lässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s