[Kurz Einblick] Sohn der Nacht

Kurz Einblick „Sohn der Nacht“ von Ursula Donner

 
Sohn der NachtAutorin: Ursula Donner
Titel: Sohn der Nacht
Jahr: Auflage: 2 (August 2010)
Verlag: Fallen Star E. K.;
Seiten: 188
Preis: 14,90 €uro
ISBN: 978-3942322003
Taschenbuch – Sonderformat

Inhalt (Klapptext)

Seine Profession ist der Tod. Deshalb darf die Patriziertochter Ilaria, die ihn auf dem Carnevale das erste Mal sieht, nicht wissen, wer er ist und was er ist: Alessio, der Vampir mit der Pestmaske. Weder kennt sie sein Gesicht noch seinen Namen. Dennoch ist er der Einzige, dem sie vertrauen kann, als sie aus ihrem Elternhaus flieht. Ilaria ahnt nicht, dass ihn ein dunkles Geheimnis mit ihrer Familie verbindet. Gejagt von der eigenen Vergangenheit muss Alessio sich seinen größten Ängsten stellen. Als sich die Schatten zu einer Macht manifestieren, die ihn und alles, was er liebt, vernichten will, gerät auch Ilaria, die sein untotes Herz erneut schlagen lässt, in allergrößte Lebensgefahr.

Meine Meinung

Bisweit über die Hälfte des Buches kam es einem doch sehr klischeehaft und altbekannt vor. Das Ende war dann doch überraschend. Aber mir war es nicht möglich mich richtig in die Hauptpersonen hinein zu versetzen. Vieles blieb doch eher oberflächlich und es kam kein richtigs Gefühl auf. Der Tod einiger nahestehender Personen wirkte gar nicht richtig, da es auch hier emotional sehr oberflächlich blieb. Auch konnte das Buch nicht fesseln. Ich habe es zwar gelesen, aber es hat mich nicht angezogen. Normalerweise habe ich ein solches Buch in zwei drei Tagen gelesen, dieses Mal hat es eine Woche gedauert.

Fazit

Altbekannte Geschichte mit einem anderen Ende. Aber die gesamte eher obflächlich gehaltene Handlungs konnte nicht wirklich überzeugen.

Advertisements

Hey, ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du einen Kommentar da lässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s