[Rezension] Shades of Grey – Geheimes Verlangen

Rezension „Shades of Grey – Geheimes Verlangen“ von E. L. James

E L  James - Shades of Grey. Geheimes Verlangen

Autorin: E.L. James
Titel: Shades of Grey – Geheimes Verlangen
Original: Fifty Shades of Grey
Jahr: 2012
Verlag: Goldmann
Seiten: 608
Reihe: ja, Teil 1 von 3
Preis: 12,99 €uro
ISBN: 978-3442478958
Taschebuch

Inhalt

Ana trifft für ein Interview ihrer Studentenzeitung den attraktiven Christian Grey, den jungen und erfolgreichen Milliardär . Sie füllt sich zu ihm hingezogen und versucht ihn zu vergessen. Doch sie treffen wieder auf einander und wider Anas Erwartungen scheint er an ihr interessiert. Sie lernen sich kennen. Christian zeigt Ana seine geheime Seite, er führt sie in seine sexuelle Welt ein. Wird sie dies verkraften?

Umgebung

Der Leser erfährt die Geschichte aus der Ich-Perspektive von Ana. Gemeinsam erfährt man alles und erlebt jede Situation von Ana mit. Die Geschichte spielt in Seattle/Portland in der heutigen Zeit. Der Schreibstil ist eher einfach gehalten und mühelos zu lesen.

Personen

Ana ist 21 Jahre alt und beendet gerade ihr Studium. Sie ist der Typ Mensch, der in unbekannten Situationen und bei Fremden Menschen eher schüchtern und zurückhaltend ist. Von sich selbst ist sie nicht ganz überzeugt. Doch sobald sie Menschen und Situationen kennen gelernt hat ist sie sehr stark und schlagfertig. Mit Männern hat sie bislang nicht viel gehabt, keiner hat sie bislang so angesprochen, dass sie bereit war für eine Beziehung.

Christian hat es sehr weit gebracht und hat noch große Ziele. Aber leider hatte er auch einen schwierigen Start ins Leben, der ihm wohl einen bleibenden seelischen Schaden zugefügt hat. Daher wohl auch die ein oder anderen merkwürdigen Charaterzügen, Kontrollfreak und Stalker.

Bewertung

Viel Aufruhe um nichts?! Im Vorfeld hat man ja schon sehr viel über das Buch gehört. Wie bereits geschrieben, lässt sich auch die Presse aus mit den Worten „Hausfrauenporno“. Ich finde ganz klar gesagt, dass die Sexszenen sich nicht stark unterschieden, wie in Büchern von J.R. Ward (Black Dagger) oder anderen Fantasyromanen. Ein zwei heftigere Szenen waren schon dabei, mich haben sie aber nicht geschockt. Ana wirkt anfangs wirklich sehr naiv. Aber nicht jeder muss mit 21 schon Sex gehabt haben, es gibt immer noch genügend Menschen, bei denen dies nicht so ist. Gut die Wahrscheinlichkeit auf einen Milliardär zu treffen sind schon geringer. Ana möchte den Mann, den sie liebt, retten vor seiner Vergangenheit und die daraus resultierte seelische Störung. Aber auch Christian macht eine Wandlung durch, bislang zeigte er nur eine starke Bindungsangst und war nie bereit eine Liebesbeziehung einzugehen. Aber durch Ana möchte er nun versuchen eine andere Art Beziehung zu führen als bisher. Die Story ist insgesamt sehr einfach gehalten, wobei Ana schon eine gewisse Tiefe zeigt. Sie entwickelt sich mit den Seiten wird sich ihrer Selbst immer bewusster und versucht die richtigen Entscheidungen zu treffen. Und sie spricht den Leser emotional an. Mit ihrer Entscheidung am Ende des Buches konnte ich mitfühlen und war auch nahe an den Tränen. Ich bin gespannt, was die nächsten beiden Bücher noch bringen werden. Und im Gegensatz zu vielen anderen einfach gestrickten Bücher sind viele Wendungen in der Geschichte vorhersehbar. Die ein oder andere lässt sich in Shades of Grey auch erahnen, dennoch passiert noch viel Unerwartetes. Ich musste für mich Shades erst einmal übersetzen und es heißt Abstufungen und/oder Schattierungen. Ich finde, dass ist ein passender Titel. Weil Christian Grey viele verschiedenen Seiten an den Tag legt.

Cover

Das Cover hat einen samtigen Überzug, dass soll die Haptik einer Blüte widerspiegeln. Ich finde das Blumencover sehr schön. Aber auch unscheinbar.

Fazit

Eine junge Frau, die sich noch finden muss und ein reicher Mann mit viel seelischen Ballast treffen aufeinander, was nicht ohne sexuelle Spannungen bleibt. Eine schöne emotionale Erotik-Geschichte, die aber nicht jugendfrei ist. Wer mal ein Blick in dieses Genre wagen möchte, macht mit Shades of Grey – Geheimes Verlangen nichts falsch.

Advertisements

Hey, ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du einen Kommentar da lässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s