[Rezension] Anton Pfeiffer und der Zauberkongress

Rezension „Anton Pfeiffer und der Zauberkongress“ von Anne Carina Hashagen

Autorin: Anne Carina Hashagen

Titel: Anton Pfeiffer und der Zauberkongress
Jahr: 2012
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten: 244
Preis ebook: 2,99 €uro
Preis Taschenbuch: 10,99 €uro
ASIN: B0097E8SBS
ISBN: 978-1479213511
Für Amazon Prime Mitglieder steht dieses Buch in der E-Book-Leihbücherei zur Verfügung

Inhalt

Anton ist ein normaler zwölfjähriger Junge, oder?! Vor seiner Schule trifft er Oskar, einen jungen Zauberer. Dieser nimmt ihn kurzerhand mit auf den Zaubererkongress auf dem er seinen Besen vorstellen möchte. Anton geht direkt mit ihm und findet sich in einer zauberhaften Welt wieder und erlebt einige Abenteuer.

Bewertung

Die Autorin hat ein sehr schönes Buch geschaffen. Ein allwissender Er-Erzähler spricht den Leser direkt an.

In unserem Fall versteht das alles natürlich nur, wer weiß, was in besagter Woche in Antons Leben vorgefallen war. Und daher drehen wir die Zeit sieben Tage zurück.

Ich fühlte mich daher direkt abgeholt und mit hinein genommen in die Geschichte. Die Sprache der Autorin ist sehr einfach und erzählend gehalten. Hier und da erinnert die Geschichte an Harry Potter und auch andere Kinder- und Jugendbücher, doch es ist auf jeden Fall eine eigene Geschichte. Die es schafft, den Leser in eine Welt mitzunehmen, die ganz unbemerkt neben der unseren existiert. Der Erzähler oder die Autorin 😉 versuchen mit dem Buch auch Werte zu vermitteln und ich finde dies ist gut gelungen. Ich musste beim Lesen oft schmunzeln und fand einige Erklärungen einfach total genial.

„kennt du Micheal Jackson?“ Anton nickte. Oskar lächelte wieder. „Ebenfalls ein Zauberer. Er hat es allerdings etwas zu bunt getrieben. Seine Tarnung ließ am Ende so zu wünschen übrig, dass man ihn gezwungen hat, einen Abgang zu machen. Er lebt heute orgendwo in New Orleans und macht unter Pseudonym Musik.“

Manchmal dachte ich, dies und jenes war vorhersehbar, aber im großen Ganzen hat mich die Story total überrascht. Es gab Wendungen mit denen ich nie gerechnet hätte. Manchmal habe ich aber gedacht, das ein oder andere kleine Abenteuer hätte sich noch weiter ausbauen lassen.

Das Cover finde ich sehr liebevoll gestalten und passt wunderbar zum Inhalt der Geschichte, aber ich möchte hier nicht zuviel verraten.

Fazit

Eine wunscherschöne Geschichte für Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsenen. Jeder kann sich schnell in die Welt von Anton Pfeiffer entführen lassen und wird darin versinken.

Vielen Dank an Anne Carina Hashagen für das Rezensionsexemplar.

Advertisements

Hey, ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du einen Kommentar da lässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s