[Adventskalender] Türchen 13

Hinter dem Türchen befindet sich …

Liaty Pisani: Die rote Agenda (Kurzbeschreibung von der Verlagsseite)

In seiner roten Agenda notierte der sizilianische Richter Paolo Borsellino alles, was er über die Verstrickungen zwischen »ehrenwerter Gesellschaft« und Politik herausfand. Doch seit er 1992 bei einem Attentat ums Leben kam, ist die Agenda verschollen. Diese Tatsache ist der Ausgangspunkt für Liaty Pisanis neusten Agentenroman. Spion Ogden nimmt darin die Spur der roten Agenda auf. Sie führt ihn in die eisigen Sphären jener Strategen, die in dem sonnenverwöhnten Land das Sagen haben – zu den wahren Mächtigen, deren Gesichter der Öffentlichkeit zwar wohlbekannt sind, die aber nicht zur Verantwortung gezogen werden.

Ganz herzlich bedanke ich mich beim  Verlag für die Unterstützung meines Adventskalenders.

Also um beim Gewinnspiel mitmachen zu können hinterlasst einen Kommentar der eine Antwort zu folgender Frage enthält:

Was macht ihr meistens an den beiden Weihnachtsfeiertagen?

Das Gewinnspiel endet heute am 13.12.2012 um 23:59 Uhr. Danach werde ich anhand der Kommentare den Gewinner auslosen. Mein Plan ist es natürlich dies jeden Tag zu machen. Aber fürchte das wird nicht immer klappen. Viel Spaß und viel Glück

und allen eine schöne Vorweihnachtszeit.

Viele Grüße
Jennifer

Advertisements

26 Gedanken zu “[Adventskalender] Türchen 13

  1. Kathi 13. Dezember 2012 / 0:05

    Besuche bei der Verwandtschaft…

    Gefällt mir

  2. Nana :) 13. Dezember 2012 / 0:07

    Zu viel essen, viel Weihnachtsmusik hören, viel mit meinen Schwestern blödeln, Rodeln gehn, Spiele spielen, viele liebe Leute anrufen (und schon mal ein klein wenig in eventuell neue Bücher reinstöbern .smile.) (:

    Liebe Grüße (:

    Gefällt mir

  3. sunflower86 13. Dezember 2012 / 2:07

    Ach, eigentlich nicht soviel, ein paar Verwandtenbesuche und ansonsten vor allem erstmal gaaaanz lange schlafen 🙂 und die neuen Weihnachtsgeschenke ausprobieren ;)…

    Gefällt mir

  4. Susann 13. Dezember 2012 / 2:23

    oh wir sitzen mit der ganzen familie unterm baum und singen und tanzen… nein quatsch so schlimm auch wieder nicht 🙂 wir sitzen einfach gemütlich zusammen, meistens läuft auch ein märchen zu kaffeezeit und dann machen wir uns das schön gemütlich… später wird dann noch ein schöner spaziergang gemacht und dann geht es abends mit dicken bäuchen (vom guten essen meines vaters) wieder nach hause 🙂 und man versucht natürlich jede verwandschaft irgendwie unter einen hut zu bekommen weil sie in verschiedenen städten wohnen… heiligabend bei dem einen und 1 weihnachtstag bei dem anderen… stress aber das ist weihnachten 🙂 und den 2 weihnachtstag machen wir nichts und nehmen uns ganz viel zeit für uns, mein mann und ich… also total langweilig und uninteressant 🙂

    Gefällt mir

  5. AliceJale 13. Dezember 2012 / 2:55

    Familie und Verwandtschaft gibt es bei mir nicht, daher verbinge ich seit Jahren einfach gemütliche Tage mit guten Freunden.
    Einfach eine Menge quatschen, Kekse und Kakao ohne Ende.. so lassen sich die Feiertage gut rumkriegen. 🙂

    Gefällt mir

  6. orfe1975 13. Dezember 2012 / 7:40

    Meine Eltern und die Eltern meines Freundes mit Besuchen beglücken bzw. einladen und dann wird gequatscht und gemeinsam geschlemmt.

    Gefällt mir

  7. Alexandra Zylenas 13. Dezember 2012 / 7:55

    Guten Morgen!
    Wir verreisen jedes Jahr über Weihnachten und Sylvester, weil uns die Ruhe lieber ist das das ständige Feiern und Essen etc.
    Wir entspannen in der Zeit, erholen uns vom Jahr und nutzen die Zeit, um in Ruhe und ohne Ablenkung durch Internet & Co. zu Lesen 🙂
    Zwischendrin kochen wir uns was Schönes – und vor allem kochen wir zusammen und lassen es uns einfach gut gehen.
    Ich freue mich jetzt schon riesig darauf.

    Das Buch klingt wirklich toll!

    Gefällt mir

  8. Regina 13. Dezember 2012 / 8:04

    Am ersten Weihnachtsfeiertag bleibe ich allein daheim und lese meine neuen Bücher, abends gibts dann Raclette von den Fondueresten. Und am zweiten Weihnachtsfeiertag gehts zu meiner Großmutter, die noch mal was richtig Deftiges kocht 🙂
    Aber gleichzeitig fangen an den beiden Tag schon langsam die Vorbereitungen für die vier Geburtstage an, die in der Woche darauf stattfinden. Muss ja alles organisiert werden 😉

    Gefällt mir

  9. Claudia 13. Dezember 2012 / 9:01

    Guten Morgen!
    Wir laden meine Eltern zum Essen ein. Da meine Mutter sehr krank ist, ist das oft der einzige Besuch im Jahr von ihr bei uns. Den genieße ich dann besonders. Und da gibt es dann auch immer besondere Leckereien.
    Am zweiten Feiertag laden wir dann meine Schwiegermutter ein. So stehe ich die beiden Tage dann fast komplett in der Küche ….!

    Gefällt mir

  10. Mella 13. Dezember 2012 / 10:25

    Am ersten Weihnachtsfeiertag ganz klar -Familie – am zweiten beginnt schon der Skikurs vom Großen und wir bleiben gemütlich zu Hause

    Gefällt mir

  11. Kerstin M 13. Dezember 2012 / 11:10

    Am ersten Feiertag geht es zu meiner Mutter zum Mittagessen und Nachmittags zu Oma zum Kaffee. Am zweiten bekommen wir seit langen Jahren Besuch von einem befreundeten Pärchen.

    Gefällt mir

  12. PMelittaM 13. Dezember 2012 / 12:49

    An den Tagen gibt es gemütliches Beisammensein mit den Kindern, die beide schon ausgezogen sind und mit Partnern zusammen leben. Jeden Tag lädt ein anderes Kind ein. Es sind dann immer beide Elternpaare und alle Geschwister (mit Partnern und Kindern) da und es gibt lecker Essen und ist einfach nur schön. Gut, dass wir uns alle so gut verstehen!

    Liebe Grüße Petra

    Gefällt mir

  13. Jenny W. 13. Dezember 2012 / 12:50

    In den letzten Jahren habe ich die Zeit recht gemütlich mit Essen, Zusammensitzen mit der Familie und Lesen in den Zwischenzeiten verbracht 😀 Dieses Jahr wird etwas anders ausfallen… ich habe zwei Katzensitter-Jobs über die Feiertage angenommen, um meine Haushaltskasse wieder ein wenig aufzufrischen, werde also den Tag über mit Fellnasen verbringen und dann abends zur Familie meines Freundes zum Feiern gehen 🙂

    Gefällt mir

  14. olourfeeling 13. Dezember 2012 / 12:58

    Am ersten Weihnachtstag feiere ich mit meinen Eltern, es gibt die Reste vom Fon-Due als Geschnetzeltes und es ist normalerweise ein ruhiger Tag. Am zweiten Weihnachtstag bekommen wir Besuch von guten Freunden und wir plaudern bei leckerem Kaffee und Kuchen über alles Mögliche.

    Gefällt mir

  15. Lialotta 13. Dezember 2012 / 14:46

    Wir sind jedes Jahr an einem Tag bei meinen Eltern und am anderen bei meinen Schwiegereltern. Meistens treffen wir uns auch abends noch mit unseren Freunden und lassen Weihnachten fröhlich ausklingen…

    Gefällt mir

  16. Verena B 13. Dezember 2012 / 15:04

    Richtig gut essen und mit der Familie viel Zeit verbringen.

    Gefällt mir

  17. Denise 13. Dezember 2012 / 16:45

    Was macht ihr meistens an den beiden Weihnachtsfeiertagen?

    1. WT: Festlichen Essen mit Oma 🙂
    2. WT: Chillen?

    Gefällt mir

  18. Petra 13. Dezember 2012 / 17:15

    Da stehen die Besuche bei meinen Eltern und am anderen bei meinen Schwiegereltern mit den beiden anderen Geschwistern. Wir fahren mittags hin und bleiben dann bis abends, wenn die Kids müde werden, gehts dann wieder nach Hause.

    Gefällt mir

  19. Alexandra 13. Dezember 2012 / 18:19

    Zunächst schlafen mein Verlobter und ich aus, danach wird in Ruhe gefrühstückt. Am 1. Weihnachtsfeiertag treffen wir uns mit meinen Eltern und meiner Schwester plus Familie. Seit ein paar Jahren wechseln wir uns immer ab, das geht reihum, wo wir dann feiern. Am 2. Weihnachtsfeiertag sind wir dann bei den Eltern vonm meinem Verlobten.

    Gefällt mir

  20. Talia 13. Dezember 2012 / 20:59

    Durch den netten Feiertagszuschlag versuche ich an den Feiertagen zu arbeiten, bis eigene Kinder da sind. Und in der verbleibenden freien Zeit werden meine Eltern sowie die Eltern meines Freundes besucht.

    Gefällt mir

  21. Melanie Markgraf 13. Dezember 2012 / 21:07

    Ich muss meistens arbeiten, da auch die Kinder welche im Kinderheim leben ein schönes Fest verdient haben. Wenn ich nicht auf der Arbeit mit den Kids feier bin auch ich bei meinen Großeltern und meiner Mutter oder eventuell bei den Schwiegereltern.

    Gefällt mir

  22. Kate 13. Dezember 2012 / 21:25

    Oh, das Buch klingt gut.
    Das wäre etwas für die Feiertage. Nachdem ganzen Essens – und Geschenkewahn liebe ich die entspannten Tage zuhause und lese, lese und lese, was das Zeug hält.
    – und schaue im TV Weihnachtsfilme. 🙂

    Gefällt mir

  23. Claudia 13. Dezember 2012 / 23:09

    Spaziergänge und schöne Filme schauen. Dabei schön schlemmen und mit Freunden treffen

    Gefällt mir

Hey, ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du einen Kommentar da lässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s