[Adventskalender] Türchen 17

Hinter dem Türchen befindet sich …

Werner Michelchen: Das Bernsteinfragment (Kurzbeschreibung von der Verlagsseite)

Einen geruhsamen Segeltörn hatte sich Kriminal­kommissar Lucas Fraile gewünscht.
Doch mit der Ruhe ist es schlagartig vorbei, als er eine Wasserleiche aus der Ostsee fischt.
Ein unscheinbares Bernsteinfragment, das der Tote in seiner Faust verborgen hält, erregt seine Neugier:
Warum umklammert ein Mensch noch in der Sekunde seines Todes einen unscheinbaren Klumpen Bernstein? Welches Geheimnis verbirgt der Stein?
Als er die Spur des mysteriösen Fundes zurückverfolgt, ahnt er nicht, dass er auf der Fährte des verschollenen Bernsteinzimmers ist und gerät in tödliche Gefahr …

Mein herzlicher Dank geht an den  für die Unterstützung.

Also um beim Gewinnspiel mitmachen zu können hinterlasst einen Kommentar, der eine Antwort zu folgender Frage enthält:

Am 24.12. haben die meisten Geschäfte noch bis Mittags auf. Was haltet ihr davon? Geht ihr da auch noch einkaufen?

Das Gewinnspiel endet heute am 17.12.2012 um 23:59 Uhr. Danach werde ich anhand der Kommentare den Gewinner auslosen. Mein Plan ist es natürlich dies jeden Tag zu machen. Aber fürchte das wird nicht immer klappen. Viel Spaß und viel Glück

und allen eine schöne Adventszeit.

Viele Grüße
Jennifer

Advertisements

36 Gedanken zu “[Adventskalender] Türchen 17

  1. Susanne 17. Dezember 2012 / 0:12

    Früher habe ich das nie gemacht, aber wir haben immer meinen Vater zum Brot kaufen geschickt, damit er nicht weiter stört;-), er war dann auch immer mindestens 2 Stunden weg, obwohl der Supermarkt 10 Minuten entfernt ist.
    Als ich noch selber Ladenbesitzerin war, habe ich geren bis Mittags gearbeitet, komischerweise waren unsere Kunden dann immer supernett und es war eine schöne Stimmung. Jetzt arbeitet eine Freundin von mir im Kaufhaus, letztes jahr bin ich hingefahren, um das geschenk abzugeben. Im Kaufhaus war Hektik, sehr unangenehm, weshalb ich dieses jahr sicher nicht dort auftauchen werde.

    Gefällt mir

  2. Susann 17. Dezember 2012 / 0:50

    hallo… also ich habe bereits alle geschenke und so bleibt mir der trubel so kurz vor schluss zum glück erspart… ich finde das auch eher echt stressig am letzten tag noch los zu laufen… nee nee da bin ich altmodisch und besorge schon rechtzeitig alles… packe alles noch schön ein und lege mich entspannt zurück 🙂

    Gefällt mir

  3. Jessy 17. Dezember 2012 / 0:59

    Im Normalfall nicht. Aber wie ich mich kenne habe ich bestimmt wieder irgendetwas für das Weihnachtsessen vergessen 🙂
    Von daher ist es im Notfall wirklich praktisch

    Gefällt mir

  4. Regina 17. Dezember 2012 / 8:27

    Am 24. müssen noch einige wenige frische Sachen zum Essen besorgt werden… ich freu mich gar nicht drauf. Aber was muss, das muss.
    Ansonsten würde ich nicht aus dem Haus gehen, dieses Jahr eben nur, weil es der 23. ein Sonntag ist.

    Gefällt mir

  5. Alexandra 17. Dezember 2012 / 9:21

    In der Regel versuchen wir alles Notwendige bereits in den Tagen vor Heiligabend zu besorgen, damit wir nicht den Trubel in den Geschäften unterstützen. Aber einmal haben wir was vergessen, da bin ich dann direkt morgens früh in den Supermarkt.
    Manche Leute kaufen dann ja wie die „Verrückten“ ein, als wenn die Läden wochenlang zu hätten 😉

    Gefällt mir

  6. Tialda 17. Dezember 2012 / 10:07

    Am 24 geh ich nur Vormittag Lebensmittel kaufen. Mit MP3-Player auf dem der Walkürenritt gespielt wird 😀

    Gefällt mir

  7. Kate 17. Dezember 2012 / 10:29

    Ha! Einkaufen gehe ich meist nicht, ich bin da eher arbeiten. 😉
    Mir macht’s nichts.

    Gefällt mir

  8. Kerstin 17. Dezember 2012 / 11:14

    Ich persönlich halte, auch im Sinne der Verkäufer(innen) nicht viel davon. Ich geh da auch nicht mehr einkaufen, wenn ich nicht was megawichtiges vergessen habe. Ich fänd es schöner, wenn jeder schon an Heiligabend morgens mit den Vorbereitungen (und sei es, sich zu entspannen für ein schönes Weihnachtsfest) beginnen könnte.
    Leider lässt es sich bei vielen Leuten anscheinend nicht vermeiden, da noch einzukaufen. Ich habe auch schon einige Stimmen gehört, die fragten, warum nicht länger offen ist.

    Die Idee mit dem Walkürenritt finde ich Klasse… einkaufen am 24. ist ja auch irgendwie genau so 😉

    Gefällt mir

  9. Diamondgirl 17. Dezember 2012 / 11:45

    Da dieses Jahr ein Wochenende vorher ist, werden wir sicher am 24. noch schnell frische Sachen einkaufen gehen.

    Gefällt mir

  10. Cappuccino-Mama 17. Dezember 2012 / 11:58

    Weihnachten kommt ja auch immer ganz plötzlich – ohne Vorwarnung! Und dann kaufen manche Leute noch eben schnell Geschenke. Ich versuche das, was geht, rechtzeitig zu kaufen, z.B. die Geschenke. Am 24. kaufe ich dann höchstens noch das ein, was ich vergessen habe, oder was man eben nicht lange vorher einkaufen kann. Wenn ich dann doch einkaufen muss, dann versuche ich diesen Einkauf schon morgens um 7 Uhr zu erledigen – auch wenn es schwer fällt, um diese Zeit in die Kälte hinaus zu müssen. Aber nur so kann man dem Gedrängel einigermaßen entkommen.

    Wünsche allen ein entspanntes Weihnachtsfest, ohne all zu viel Stress,

    Heidi, die Cappuccino-Mama

    Gefällt mir

  11. Bimbolina 17. Dezember 2012 / 12:06

    Ich nehme mir eigentlich immer vor bis dahin alles beisammen zu haben, aber in dem ganzen stress fällt einem immer hinerher noch was ein :b
    Daher zu meiner Schusseligkeit hinzu sehr hilfreich (;

    Gefällt mir

  12. Mella 17. Dezember 2012 / 12:26

    Schwierig dieses Jahr. Sonst mag ich es nicht so, doch nachdem das Wochenende davor ist – werden wir wohl noch Brot kaufen gehen.

    Gefällt mir

  13. Colourfeeling 17. Dezember 2012 / 13:39

    Einerseits finde ich es für die Verkäufer und Verkäuferinnen in den Geschäften sehr stressig, andererseits hat es natürlich den Vorteil, dass die „Spätzünder“ noch rasch auf den letzten Drücker die fehlenden Geschenke und Lebensmittel besorgen können. Insbesondere in diesem Jahr, wo der Heilige Abend auf einen Montag – also direkt nach dem Wochenende – fällt, ist es recht praktisch.

    Gefällt mir

  14. Jenny W. 17. Dezember 2012 / 14:10

    Mh also ich halte da nicht viel von, finde es völlig überflüssig, da man die Einkäufe auch wirklich früher erledigen kann. Meine Mutter arbeitet als Verkäuferin und muss auch an Weihnachten arbeiten… finde ich echt schade 😦 Sie kommt dann immer total gestresst zurück.

    Gefällt mir

  15. Katis Buecherwelt 17. Dezember 2012 / 15:23

    Hallo,
    also ich denke da haben wir bereits alles zusammen und eigendlich finde ich es für die Angestellten gar nicht so toll, aber woanders wird ja auch noch gearbeitet. Sollten wir nichts vergessen haben, gehen wir nicht mehr einkaufen …

    lg kati

    Gefällt mir

  16. Dana 17. Dezember 2012 / 15:50

    Hallo 🙂
    Also ich bin geteilter Meinung. Auf der einen Seite ist es schon praktisch, wenn man etwas vergessen hat und das in den Vorbereitungen auf das gemütliche Kaffeetrinken oder das Abendessen feststellt und die Möglichkeit hat, diese Kleinigkeiten dann noch (fix) zu besorgen. Großeinkäufe oder sowas finde ich unnötig und sollten am besten verboten werden. 😉 Ich muss nun gestehen, ich habe nicht übermäßig viel Mitleid mit den Verkäufern und Verkäuferinnen, ich muss nämlich an Feiertagen auch arbeiten, sowas weiß man halt bevor man sich seinen Job aussucht. Ich gehe am 24. wirklich auch nur noch im äußersten Notfall einkaufen, die Geschäfte sind mir einfach zu voll dann, als wenn allen einfallen würde, das plötzlich Weihnachten ist und man sie ja vorher nicht darüber informiert hat.

    Lg, Dana

    Gefällt mir

  17. Melli M. 17. Dezember 2012 / 16:09

    Ich finde Heilig Abend ist genau als das zu nehmen wie es heißt: Heilig Abend! Man kann schon vorher noch einkaufen gehen, ist ja ein ganz normaler Arbeitstag. Auch andere Gewerbe (Dienstleister) müssen Arbeiten. Ich wäre dafür dann spätestens um 15:30Uhr zu schließen damit alle früh zu ihren Familien kommen.

    Gefällt mir

  18. Estha 17. Dezember 2012 / 16:23

    Bestimmt, fällt mir noch was ein, was unbedingt noch gekauft werden sollte 🙂

    Gefällt mir

  19. Kaki 17. Dezember 2012 / 16:26

    Eigentlich wage mich an solchen Tagen nicht in die Geschäfte.
    Da dieses Jahr aber ein Wochenende vorher ist, werde ich sicher am 24. noch schnell frische Sachen einkaufen (bzw. vorher bestellen und dann nur abholen) gehen.

    Gefällt mir

  20. PMelittaM 17. Dezember 2012 / 18:55

    Nein, Heiligabend gehe ich nicht mehr einkaufen. Ich habe immer eine gut gefüllte Gefriertruhe. Ansonsten kann man alles rechtzeitig vorher kaufen.

    Liebe Grüße Petra

    Gefällt mir

  21. Daggis Welt (@Daggis_Welt) 17. Dezember 2012 / 19:27

    Normalerweise nein, aber es ist mir auch schon einmal passiert, dass ich etwas vergessen hatte, da war ich natürlich froh.

    Meine Mutter hat im Einzelhandel gearbeitet und das war schon nervig, wenn sie bis 14 Uhr auf hatten, oder sogar länger, da war sie dann auch immer geschafft.

    Gefällt mir

  22. Anja 17. Dezember 2012 / 19:28

    Da Heilig Abend ja ein Montag ist, könnte es sein, dass ich noch ein paar Kleinigkeiten hole. Allerdings bin ich dann total früh unterwegs, sodass ich dem Andrang entgehe. Denn morgens um 7 Uhr lässt sich auch am 24.12. noch relativ entspannt einkaufen.

    Gefällt mir

  23. AliceJale 17. Dezember 2012 / 19:37

    Also.. es ist nicht so, als hätte ich es noch nie genutzt, dass am 24. noch Geschäfte offen sind.. aber irgendwie sehe ich es schon als gemein für die Arbeitenden an.
    Ich denke mir, dass es auch alle schaffen würden, vorher alles zu besorgen, wenn sie wirklich müssten. 😉
    Jedenfalls sehe ich das sehr zwiespältig..

    Gefällt mir

  24. Anette 17. Dezember 2012 / 19:53

    Also ganz ehrlich, ich tue mir den STress nicht an, überall schubsen, drängeln, nörgeln… Nee das brauch ich wirklich nicht, meine EInkäufe erledige ich vorher 😀
    LG Netty

    Gefällt mir

  25. Sonjalein 17. Dezember 2012 / 20:04

    Mir tun da eher die Verkaufer leid und ich finde so auf die letzte Minute ist es auch mehr als nur etwas stressig und das muss ja nicht unbedingt sein, wenn nicht ganz was wichtiges ist.

    Gefällt mir

  26. Christina 17. Dezember 2012 / 20:24

    Also ich würde am 24.12. keine Geschenke mehr einkaufen und ich habe wirklich Mitleid mit den Verkäufern /innen. Ich verstehe aber, wenn man am 24.12. noch Brot und Fleisch frisch beim Metzger / Bäcker erstehen möchte.

    Gefällt mir

  27. Maggi 17. Dezember 2012 / 20:26

    Also bei uns geht am 24. Dezember nur noch einer Brot abholen vom Bäcker, bzw. Baguette, das muss ja frisch sein und wir bestellen es immer vor.
    Aber sonst kriegt man mich nur noch im äußersten Notfall in einen Laden, wenn zum Beispiel auffällt, dass etwas wichtiges fehlt. Das ist vor einigen Jahren mal passiert und ich bin in den nächsten Supermarkt gehüpft, das ist in unserem Falle ein Real Markt, also ein sehr großes Geschäft. Da haben echt noch Leute ganze Einkaufswagen voller Spielzeug zur Kasse gekarrt, also offensichtlich Geschenke. Das kann ich nicht verstehen, am Heiligabend alles noch besorgen zu müssen.
    Ich habe jetzt schon alle Geschenke zusammen und das lässt mich ruhiger in die letzte Adventswoche gehen!
    Alles, was wir für unser Festessen brauchen haben wir auch schon da, außer Gemüse, das wir dann schnell vom Markt holen. Das Fleisch ist vakuum-verpackt, so bleibt auch der letzte stressige Einkauf im Supermarrkt aus.

    Gefällt mir

  28. Andrea 17. Dezember 2012 / 20:45

    Heuer ist der 24. ein Montag, also muß man Wurst und Fleisch beim Metzger und Brotwaren beim Bäcker frisch für die Feiertag an diesem Tag besorgen. Das kann man aber alles vorbestellen und braucht es dann nur noch abzuholen, ohne ewig lange anzustehen.

    Gefällt mir

  29. Denise 17. Dezember 2012 / 20:51

    Hab ich mir noch keine Gedanken drüber gemacht… Ich glaube, ich finds ok.

    Gefällt mir

  30. Claudia 17. Dezember 2012 / 20:55

    Kurz vor Torschluss gehe ich nicht mehr einkaufen. Oft ist es gar nicht notwendig

    Gefällt mir

  31. SummseBee 17. Dezember 2012 / 20:58

    Also ich hab vorher auch schon lieber alles besorgt um mich nicht dem Streß und Trubel auszusetzten. Aber es ist gut zu wissen, dass man immer nochmal kurz vorher los gehen könnte falls einem noch was einfällt 🙂

    Gefällt mir

  32. Claudia 17. Dezember 2012 / 21:06

    Eigentlich ist bis dahin alles erledigt. Aber meist vergisst man doch irgendetwas und muss noch mal los. Dieses Jahr wird es wohl noch mal der Gang zum Bäcker werden, denn der 24. ist ja ein Montag. Und von Samstag bis Donnerstag (wenn es wieder frisches Brot gibt) ist es doch lang. Ich mache zwar oft Brot selbst, aber an Weihnachten eher nicht.
    Dann noch ein wenig was vom Metzger – aber Geschenke o.ä. kauf ich keine mehr.

    Gefällt mir

  33. Alois 17. Dezember 2012 / 21:57

    Für Notfälle ganz gut. Normalerweise gehe ich an solchen Tagen nicht zum Einkaufen.

    Gefällt mir

  34. Silvia 17. Dezember 2012 / 23:29

    Ich versuche, am 24. nicht mehr einzukaufen, da ich es eigentlich nicht ok finde, dass da Leute noch arbeiten müssen. Aber ein paar Mal musste ich in der Vergangenheit dann doch noch schnell was holen.

    Gefällt mir

  35. Petra Sch. 17. Dezember 2012 / 23:42

    Am Hl. Abend geh ich normalerweise nicht mehr einkaufen, ist doch eigentlich auch nicht notwendig. Heuer, da der Hl. Abend ein Mo ist, muss ich schnell ein paar frische Sachen: Obst, Gemüse, Brot und Fleisch besorgen. Sonst ist alles bis dahin erledigt, denn ich mag es nicht, am letzten Tag noch einkaufen zu laufen.

    Gefällt mir

  36. Stephanie 17. Dezember 2012 / 23:44

    In der Regel gehe ich am 24.12. nicht einkaufen. Praktisch ist es natürlich alle mal aber einkaufen möchte ich lieber schon vorher erledigt haben! 🙂

    Gefällt mir

Hey, ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du einen Kommentar da lässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s