[Adventskalender] Türchen 22


Hinter dem Türchen befindet sich …

Katharina Seck: Shadowfall (Kurzbeschreibung von der Verlagsseite)

‚Der Grad zwischen gut und böse ist sehr schmal, Daphne. Manchmal gerätst du in den Konflikt. Und manchmal muss man selbst böse sein, um ein vielfach größeres Übel zu vernichten.‘ – Reagan

Los Angeles, 2009: Unversehens stolpert Daphne mitten hinein in einen Krieg zwischen Vampiren und deren skrupellosen Jägern, den Genus Solem. Doch ist die Begegnung mit dem Vampir Reagan, dem Anführer der Shadowfall, wirklich nur Zufall? Hat sie nicht schon immer gespürt, dass sie anders ist als die Menschen in ihrer Umgebung? Hin und her gerissen zwischen ihrer Faszination für den rauen Vampirkrieger und dem Wunsch, ihre kleine Tochter zu beschützen, gerät Daphne immer tiefer in die düstere Zwischenwelt der Vampire.

Die Shadowfall, Nachfahren der vergessenen Var’ir, kämpfen seit Jahrhunderten für das Überleben ihrer Rasse  und dafür, Rache zu nehmen an den Solems. Reagan ahnt, dass die bisherigen Schlachten nur ein Vorbote des Grauens waren, dessen sich die fanatischen Menschen nun bemächtigen.
In diesen finsteren Stunden muss der verschlossene Vampir seine Schlacht aber nicht nur gegen seine Feinde schlagen, sondern auch gegen sein wachsendes Verlangen nach der stillen Daphne.

Vielen lieben Dank an den  für die Unterstützung bei meinem Adventskalender.

Also um beim Gewinnspiel mitmachen zu können hinterlasst einen Kommentar, der eine Antwort zu folgender Frage enthält:

Jetzt ist es nicht mehr lange. Seit ihr noch aufgeregt so kurz vor Weihnachten? Oder ist es ein Feiertag wieder jeder andere?

Das Gewinnspiel endet heute am 22.12.2012 um 23:59 Uhr. Danach werde ich anhand der Kommentare den Gewinner auslosen. Mein Plan ist es natürlich dies jeden Tag zu machen. Aber fürchte das wird nicht immer klappen. Viel Spaß und viel Glück

und allen eine schöne Adventszeit.

Viele Grüße
Jennifer

Advertisements

48 Gedanken zu “[Adventskalender] Türchen 22

  1. Johannes 22. Dezember 2012 / 0:09

    Hallo,
    weder noch. Weihnachten ist für mich kein Grund, aufgeregt zu sein, es sind aber neben Ostern die einzigen Feiertage, die wir auch als solche behandeln – also wirklich gemütlich zusammen, mit besonderem Essen und natürlich Geschenken. Feiertage wie der 3. Oktober sind dann eher willkommene freie Tage, aber Weihnachten ist schon was besonderes. Die Deko, die Gerüche, das gemütliche Zusammensein…

    In diesem Sinne: ein schönes viertes Adventswochenende!

    Gefällt mir

  2. lesenundmehr 22. Dezember 2012 / 0:11

    Ich weniger aufgeregt, als vielmehr im Stress. Denn wenn ich auch gemütliche Weihnachten haben will, die nicht zu 60% in der Küche stattfinden, dann muss ich noch was tun 😉
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  3. orfe1975 22. Dezember 2012 / 0:18

    Bei mir legt sich der ganze Arbeitsstress langsam und ich entspanne mich zunehmend. Heiliabend wird ganz gemütlich sein mit Ausschlafen und nur mit meinem Freund zusammen, am ersten sind wir eingeladen, am 2. Tag werden wir meine Eltern und Schwester samt Anhang bei uns bekochen. Die Aufregung hält sich daher in Grenzen – wir werden das alles einfach genießen!

    Gefällt mir

  4. Kathi 22. Dezember 2012 / 0:24

    Es ist sicherlich kein Feiertag wie jeder andere. Man kommt mit der ganzen Familie zusammen, es gibt einen Weihnachtsbaum und Geschenke. Das gibt es alles nicht an „jedem anderen Feiertag“. Trotzdem bin ich nicht aufgeregt, nur weil noch ein paar Geschenke fehlen. 😀

    Ein Geschenk für mich wäre dieses Buch. Obwohl meine Tante Buchhändlerin ist, habe ich schon ewig nicht mehr gelesen. Bisher fehlte immer die Zeit. Es wird Zeit, das zu ändern… 🙂

    Gefällt mir

  5. Jessy 22. Dezember 2012 / 0:42

    Ich bin TOTAL aufgeregt, an Weihnachten werde ich wieder zu einem kleinen JInd 🙂

    Gefällt mir

  6. Maggi 22. Dezember 2012 / 1:01

    Also für mich ist Weihnachten der wichtigste Feiertag des Jahres. Aus emotionaler und religiöser Sicht. Alles ist so stimmungsvoll geschmückt, wegen des schönen Kerzenlichtes und Licherschmuck im ganzen Haus stört einen auch die frühe dezemberliche Dunkelheit nicht. Ich freue mich sehr darauf, diese besondere Zeit mit meinen Lieben zu verbringen und leckeres Essen und Gemeinschaft zu genießen.
    Ich bin dieses Jahr aber auch etwas nervös, da eine meiner Farbmäuse krank geworden ist und ich jetzt überlegen muss, ob ich ihnen den Stress einer Bahnfahrt anzutun soll, um sie mit zu meiner Familie zu nehmen, oder ob ich sie hier lasse. Alles in Allem ist das aber nicht so entspannt, wie wenn alle Tiere gesund wären. So bin ich in Gedanken immer auch bei meinen Mausis.

    Gefällt mir

  7. Susann 22. Dezember 2012 / 1:19

    natürlich war ich als kind viel viel aufgeregter aber ich finde weihnachten dennoch immer wieder schön, nun eher weniger der geschenke sondern eher der schöne zeit mit meinen lieben… ich freu mich aufs essen und hoffentlich noch schnee… und ich liebe die ganzen märchen die dann im tv laufen, sowie die schönen geschmückten fenster… für mich ist weihnachten kein normaler feiertag… es hat so eine besonderheit an sich und die finde ich einfach wunderschön und ich denke auch das wird sich nie ändern 😉

    Gefällt mir

  8. susanne 22. Dezember 2012 / 2:00

    Aufregend war es solange meine Mutter noch lebte und die verwandschaft am 24 zum Brunch einmarschierte,-), jetzt ist es trauriger, aber entspannter.

    Gefällt mir

  9. Anja 22. Dezember 2012 / 5:59

    Aufgeregt bin ich nicht, aber bei meinen Kindern merkt man langsam, dass sie immer aufgeregter werden. Weihnachten ist auch bei uns ein Familienfest, an dem wir Essen und Zusammensein genießen. Außerdem werde ich an einem der Tage meinen ehemaligen Sandkastenfreund wiedersehen und darauf freue ich mich riesig 🙂

    Gefällt mir

  10. Leelja 22. Dezember 2012 / 6:32

    Weihnachten ist für mich auf gar keinen Fall ein Tag wie jeder anderer. Ist der schönster Feiertag des Jahres

    Gefällt mir

  11. Alexander 22. Dezember 2012 / 6:33

    aufgeregt nicht, aber ich mag Weihnachten ganz gerne

    Gefällt mir

  12. Anette 22. Dezember 2012 / 7:13

    Ich muss gestehen, ich bin mächtig aufgeregt, aber bei mir ist es eher wegen den Kindern ;). Meine Tochter kann sich, wenn sie wa sbekommt, was sie sich richtig dolle wünscht, richtig von Herzen freuen, sie flippt dann förmlich aus. Und für meinen kleinen, er ist 2 Jahre alt, ist es das erste Mal, dass er es richtig mitbekommt und seit der Weihnahctsfeier im Kindergarten steht er total auf Weihnachtsmänner :D.
    LG Netty

    Gefällt mir

  13. Jenny 22. Dezember 2012 / 7:44

    Also ich muss sagen, den Zauber von Früher hat Weihnachten nicht mehr für mich, aber dennoch ist es ein Fest, das nicht wie jeder andere Feiertag für mich ist. Denn nur an diesem Tag weiß ich, dass ich am Kamin mit meiner Familie sitzen werde, den Baum frisch geschmückt habe und wir einfach mal wieder alle zusammen sind.

    Gefällt mir

  14. Regina 22. Dezember 2012 / 8:05

    Ich bin grad ein bisschen gestresst, denn Heiligabend findet ja bei uns statt und meine Mutter hat diese Woche nicht vor 20 Uhr mit der Arbeit aufgehört, also hab ich alles an Weihnachtsvorbereitungen bisher alleine erledigt. Wenn schon Heiligabend bei uns stattfindet, sollte ja zumindest ein Baum stehen.
    Außerdem kommt dazu, dass ich mir grad ne Mordserkältung eingefangen habe und das in Hinblick auf die nächsten Wochen (wir haben noch vier Geburtstage oben drauf) eher von Nachteil ist.

    Gefällt mir

  15. Monika 22. Dezember 2012 / 9:01

    Also ich bin vor Weihnachten schon immer sehr aufgeregt. Ich liebe dieses Fest einfach 🙂 Schon allein die Stimmung macht mich ganz kribbelig und ich bin immer sehr gespannt, was meine Lieben zu den Geschenken sagen und natürlich auch, was sie sich für mich ausgedacht haben 😉

    Gefällt mir

  16. Dana 22. Dezember 2012 / 9:36

    Weihnachten ist für mich kein Feiertag, wie jeder anderer, übermäßig aufgeregt bin ich allerdings auch nicht. Ich find es schön,d ass die Familie zusammenkommt und man sich etwas Zeit füreinander nimmt. Da ich allerdings eh Weihnachten+Weihnachtsfeiertage arbeiten muss, bleibt eben auch nicht sooo viel Zeit zum „feiern“
    LG

    Gefällt mir

  17. Aki 22. Dezember 2012 / 10:39

    Morgen,
    also Weihnachten ist schon etwas Besonderes für mich, aber auch weil ich das so haben will. Ich finde es nämlich schon besonders wenn die ganze Familie zusammenkommt. Wir tauschen ja auch keine Geschenke aus, beschenken nur die Kinder und genießen einfach die Zeit zusammen.
    Trotzdem bin ich immer sehr hibbelig, vor Allem, seit ich Weihnachten selbst organisieren „muss“. Ich nehme mir des Öfteren eigentlich mehr vor und mute mir mehr zu als ich theoretisch schaffen kann, aber dann wurde doch immer alles gut bisher..!!
    lg Aki

    Gefällt mir

  18. Kerstin 22. Dezember 2012 / 11:18

    Ich freu mich schon total. Eigentlich auch schon auf Morgen. Da kommt Abends schon meine Schwester zu Besuch und bleibt über Nacht. Die Feiertage und Heiligabend werden bestimmt schön und fröhlich und das ist doch was ganz besonderes im Gegensatz zu anderen Feiertagen im Jahr. Immerhin gibt man sich für Weihnachten ganz besonders viel Mühe.

    Gefällt mir

  19. Silke 22. Dezember 2012 / 11:19

    Hallo!
    Ich mag Weihnachten sehr, bin aber nicht mehr so aufgeregt wie ich es als Kind war, dennoch freue ich mich auf meine Familie und die besinnlichen Tage. Wir schenken uns kleine Dinge und sind nicht dem Konsumwahn verfallen. Für uns zählt das Zusammensein.
    In diesem Sinne eine schöne, restliche Adventszeit und frohe Weihnachten!

    Liebe Grüße
    Silke L.

    Gefällt mir

  20. Colourfeeling 22. Dezember 2012 / 11:48

    Huhu,
    wirklich aufgeregt bin ich zwar nicht, aber ich freue mich dieses Jahr so richtig auf Weihnachten. Es wird ja eher ruhig bei uns (hoffe ich). Die meisten Vorbereitungen sind getroffen, heute Nachmittag wird noch unser diesjähriges Bäumchen geschmückt.

    Gefällt mir

  21. Cindy 22. Dezember 2012 / 11:49

    Hallo,
    ich bin ziemlich aufgeregt, weil dieses jahr viele verwandete aus aller welt kommen, sie kommen aus Kanada, china, aus verschiedenen teilen deutschlands und manche aus griechenland o.O, meine verwandten leben ziemlich verstreut.
    Trotzdem freue ich mich auf ein lustiges weihnachtsfest.
    LG

    Gefällt mir

  22. Bimbolina 22. Dezember 2012 / 12:20

    Für mich ist es ein Feiertag wie jeder andere, nur dass man ‚gezwungen‘ ist Geschenke zu besorgen und die armen Leute, die doch arbeiten müssen, um Längen trauriger sind nicht bei den Familien zu sein als an anderen Feiertagen..

    Gefällt mir

  23. Sandra 22. Dezember 2012 / 12:38

    ich mag Weihnachten sehr. Den Lichterglanz, die verlockenden Düfte, Plätzchen backen mit den Kids, die Weihnachtskonzerte….. Jetzt steigt hier auch die Spannung…. Die Kinder sind aufgeregt und haben schon fleißig ihre Musikstücke geübt und warten natürlich auch auf den Weihnachtsmann. Ob er kommt? Es ist einfach richtig vorweihnachtlich hier bei uns und diese Vorfreude und das Leuchten der Kinderaugen macht richtig froh.

    Gefällt mir

  24. AliceJale 22. Dezember 2012 / 14:29

    Ich bin aufgeregt, weil ich zu meiner besten Freundin fahre und wir uns seit über einem Jahr nicht mehr gesehen haben.
    Das wird ein großartiges Wiedersehen mit Tränen und Gequieke! 😀
    Ich freue mich schon sehr darauf. :3

    Gefällt mir

  25. Stefanie W 22. Dezember 2012 / 14:30

    Ich bin überhaupt nicht aufgeregt. Ich denke mal nächstes Jahr dann eher, wenn unsere Kleine 15 Monate alt wird, dann hat sie mehr vom Fest 🙂
    LG
    Steffi

    Gefällt mir

  26. Lady 22. Dezember 2012 / 14:37

    Ach…ich wünschte ich wäre aufgeregter…
    ich weiss ja was ich bekomm =)

    Gefällt mir

  27. Mara Becker 22. Dezember 2012 / 14:42

    Für mich ist Weihnachten nix aufregendes mehr, aber für mein Kind, und die verteilt ihre Aufregung im ganzen Haus.

    Gefällt mir

  28. Jenny W. 22. Dezember 2012 / 15:39

    Och ich bin nicht so der Feiertags-Fan, aber ich freue mich schon auf das gemeinsame Essen, das Zusammensitzen und natürlich auf die Bescherung. Noch mehr freue ich mich aber, danach wieder Ruhe zu haben und entspannen zu können 😀

    Gefällt mir

  29. Alexandra 22. Dezember 2012 / 16:40

    Ich bin nicht wegen Weihnachgten aufgeregt. Es ist aber auch kein Festtag wie alle anderen, sondenr immer noch etwas Besonderes. Ich freue mich schon auf den Weihnachtsbaum und ds gemühtliche Zusammensitzen mit der Familie.

    Gefällt mir

  30. Verena B 22. Dezember 2012 / 16:41

    Ich liebe Weihnachten und freue mich total drauf. Der beste Tag des Jahres für mich.

    Gefällt mir

  31. Nana 22. Dezember 2012 / 17:49

    Nein, wirklich aufgeregt bin ich nicht. Dafür bin ich wahrscheinlich zu alt. Es ist jetzt aber auch nich ein Feiertag wie jeder andere. An Weihnachten feiert die ganze Familie zusammen und das ist schon ein bisschen was besonderes.

    Gefällt mir

  32. Sunny 22. Dezember 2012 / 18:02

    Ich freue mich einfach nur meine Eltern und meinen Bruder mit seiner Familie seit langem mal wieder zu sehen.
    LG
    Sunny

    Gefällt mir

  33. LeseMaus 22. Dezember 2012 / 18:18

    Die Aufregung hatte ich heute, wir haben nämlich ein schweres Regal an die Wand geschraubt. Jetzt bin ich aber wieder entspannt und freue mich langsam auf die Festtage.

    Gefällt mir

  34. Kaki 22. Dezember 2012 / 19:22

    Ich freue mich jedes Jahr auf Weihnachten und finde es etwas ganz Besonderes. Besonders aufregend ist es dieses Jahr, weil ich das erste Mal mit meinem Freund alleine den Heiligabend verbringe. Wir haben gerade unseren ersten gemeinsamen Tannenbaum geschmückt. 🙂

    Gefällt mir

  35. Claudia 22. Dezember 2012 / 19:35

    Aufgeregt bin ich schon – weil noch so viel zu tun ist und die Zeit immer knapper wird!
    Ansonsten bin ich immer gespannt darauf, ob ich mit meinen Geschenken Treffer gelandet habe. Eines habe ich vorgezogen verschenkt und konnte beobachten, wie glücklich der Beschenkte war. Das war mein Ziel!

    Gefällt mir

  36. Solifera 22. Dezember 2012 / 20:44

    Früher mehr als heute, ich bin vermutlich einfach älter geworden. Dieses Jahr muss ich auch an Weihnachten arbeiten, zwar nur bis Mittag, aber immerhin 😉 Klar freut man sich dann auf abends, zusammen mit der Familie und so, aber irgendwie ist der Zauber ein wenig verloren, der Zauber, den es noch gab, als man Kind war …

    Gefällt mir

  37. Martin 22. Dezember 2012 / 21:10

    Ich bin immer etwas aufgeregt kurz vorm Fest. Es ist immer anders und jedemal schön, dass die ganze Familie zusammenkommt. Da ist die Vorfreude groß.

    Gefällt mir

  38. Morgaine 22. Dezember 2012 / 21:50

    Aufgeregt nicht, aber ich freu mich sehr auf die Feiertage 🙂

    Gefällt mir

  39. MissX 22. Dezember 2012 / 22:17

    Aufgeregt bin ich auch nicht, ich bin bloß glücklich, dass die ganze Familie dann da ist =D

    Gefällt mir

  40. Sylvia 22. Dezember 2012 / 22:17

    Aufgeregt eigentlich nicht. Genervt schon eher… Die Hektik in den Geschäften fiel mir heute, als ich letzte Besorgungen machte (Lebensmittel, damit ich an Heiligabend nicht noch mal los muss. Alle Geschenke sind zum Glück bereits gekauft und eingepackt), besonders auf. Parkplätze sind Mangelware, und die Menschen hetzen mit verkniffenen Gesichtern durch die Läden…

    Das Buch würde ich sehr gerne gewinnen, da es sich zum Lesen für die Challenge Deutschsprachige Autoren 2013 wunderbar eignen würde. Übrigens: Wer noch mitmachen möchte, kann sich hier informieren:
    http://herzbuecher.blogspot.de/2012/12/challenge-deutschsprachige-autoren-2013.html

    LG, Sylvia

    Gefällt mir

  41. PMelittaM 22. Dezember 2012 / 23:03

    Eine gewisse Aufregung ist da. Freuen sich z. B. alle über die Geschenke …

    Liebe Grüße Petra

    Gefällt mir

  42. Meike 22. Dezember 2012 / 23:03

    Nein, aufgeregt bin ich nicht, aber da ich heute noch die letzten Geschenke endlich bekommen habe, ist die Anspannung nun verflogen und ich kann jetzt ganz entspannt auf Weihnachten warten 🙂

    Gefällt mir

  43. SummseBee 22. Dezember 2012 / 23:10

    Ich freue mich total. Da kommt die ganze Familie wieder mal zusammen. Hat man sonst leider nicht so viele Gelegenheiten.

    Gefällt mir

  44. Cappuccino-Mama 22. Dezember 2012 / 23:31

    Ein bisschen aufgeregt bin ich schon dieses Jahr, da der Freund unserer Tochter das erste mal die Feiertage bei uns verbringt. Die beiden führen eine Fernbeziehung und da ist der Besuch an sich schon ein besonderes Ereignis.

    LG,
    Heidi

    Gefällt mir

  45. BeautyBooks 22. Dezember 2012 / 23:37

    Aufgeregt bin ich eigentlich nie 🙂 Ich fühl mich dafür irgendwie schon zu alt ^^ .. Und es ist doch jedes Jahr das gleiche 🙂 Aber ich freu mich immer ganz besonders auf dieses Ereignis, wenn die ganze Familie beisammen ist (:

    Gefällt mir

  46. Katis Buecherwelt 22. Dezember 2012 / 23:51

    Huhu,

    möchte noch schnell in den lostopf klettern und ob ich aufgeregt b in .. mmh . also ein klein wenig bin ich es schon .. obwohl eher die Vorfreude da ist auf das gemeinsame zusammen sitzen und spielen und reden und einfach Spaß haben 🙂

    Lg Kati

    Gefällt mir

Hey, ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du einen Kommentar da lässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s