[Vegan for fit] # Tag 1

Da ich von niemand ein „nein“ gehört habe, werde ich euch nun regelmäßig von der Vegan for fit Challenge berichten.

Wobei geht es hier überhaupt. Diese Challenge ist ein Kochbuch mit Rezepten der vegane Ernährung. Alle Rezepte sind ohne Industriezucker, Weizenmehl und schwerverdaulichen Kohlenhydrate. (Wenn ich alles richtig verstanden habe).

Jetzt denken einige wahrscheinlich, oh je vegan. Da kann man ja nichts mehr essen. Aber weit gefehlt. Mein Freund und ich starten zwar erst heute mit der Challenge, aber wir haben schon in den vergangenen Wochen vegan gelebt. Es gibt viele leckere Sachen, Crunchy-Müsli, Kohlsuppe, Kartoffeltaler, Couscous-Salat und auch Auflauf und vieles vieles mehr.

Heute morgen war aber dann der offiziele Starttag. Da wir noch Urlaub haben (ich nur noch heute 😦 ) waren wir um acht Uhr erst einmal eine halbe Stunde schwimmen. Und dann gab es Pancakes mit Beereneis zum Frühstück.

SAMSUNG

Über Mittag mussten wir noch einige Erledigungen machen und sind zu Fuß in die Stadt. So waren wir auch gut eineinhalb Stunden unterwegs. Danach haben wir uns Mittag essen gekocht. Es gab Spartaner Hirse (gleich genug für morgen Mittag auf der Arbeit). Das mit dem Foto ist mir erst mitten beim Essen eingefallen.

SAMSUNG

Heute Abend gehe ich mit ein paar Freundinnen zum Italiener, mal sehen was die Karte an veganes Essen so hergibt.

Die nächsten Tage gibt es weitere Infos.

Advertisements

7 Gedanken zu “[Vegan for fit] # Tag 1

  1. Denise 2. Januar 2013 / 17:15

    Ich vergas, dir ein klares JA zu schreiben :D. Mich interessiert es sehr!

    Gefällt mir

  2. Aki 2. Januar 2013 / 17:53

    Ich bin auch ehrlich gespannt, wie das so wird..und was ihr alles essen werdet..
    lg Aki

    Gefällt mir

  3. PiMi 2. Januar 2013 / 18:32

    Ich wünsche Euch viel Erfolg! Mir haben die 30 Tage richtig gut getan. Mittlerweile haben sich zwar wieder einige Challenge untaugliche Dinge in unsere Ernährung eingeschlichen, aber ich koche trotzdem noch gerne die Rezepte aus dem Buch.
    Lieben Gruß
    Miriam

    Gefällt mir

  4. DieJai 3. Januar 2013 / 16:55

    Die Pancakes sehen lecker aus!

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Italiener und drücke dir die Daumen, dass sie eine vielfältige Speisekarte haben 🙂

    Gefällt mir

  5. Maggi 3. Januar 2013 / 20:17

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Kochen und entdecken neuer Dinge und ich bin gespannt, was du hier so schreibst und ob sich das alles wirklich so leicht umsetzten und in den Alltag integrieren lässt. Mich interessiert das auch sehr, also berichte ruhig weiter!

    Gefällt mir

Hey, ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du einen Kommentar da lässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s