[Geplauder] Leipziger Buchmesse 2014 Teil 1

Hallo ihr Lieben,

ich weiß die Leipziger Buchmesse 2014 ist noch im vollem Gang, aber für mich ist sie bereits vorbei. Gestern Nacht sind wir wieder zu Hause angekommen. In zwei Beiträgen möchte ich euch gerne von meinen Messe Tagen berichten. Teil 2 wird in den kommenden Tagen online gehen. Aber frühstens am Montag, dann muss ich mir in der kommenden Woche keine Gedanken um die Iron Buchblogger machen. 😉 Vom Bloggertreffen berichte ich dann im zweiten Teil.

Um den ersten Messetag in vollen Zügen genießen zu können sind wir bereits am Mittwoche Vormittag losgefahren. Mit Essens- und kleinen Toilettenpausen sind wir ca. 5 Stunden unterwegs. Bei strahlendem Sonnenschein haben wir auf einem Rastplatz unsere MIttagspause gemacht, dazu gab es leckeren Qiona Salat und Tee. Am späten Nachmittag haben wir dann unser Hotel bezogen, welches viel besser war als das letzte vergangenes Jahr. Zum Ausklang des Tages sind wir zu den Promenaden am Bahnhof gefahren und haben ein wenig gebummelt und Abend gegessen.

Am nächsten Morgen ging es pünktlich um neun Uhr los. Ich musste auch noch zur Vorab-Akkreditierung um meine letzten Unterlagen abzuholen. Die erste Zeit sind wir erst einmal durch die Messehalle gezogen um zu schauen, wo welcher Verlag ist, wie die Angebote aussehen und um einfach einen kleinen Überblick zu haben.

Dann habe ich mir ein paar Lesungen angeschaut/angehört.

Ju Honisch – Schwingen aus Stein und Felix Hänisch – Das Biest in dir. Bei der Lesung von Amanda Koch – Die Wächter von Avalon Der Fluch des Suadus habe ich nicht zugehört, da ich mir kurz vorher erst den ersten Band der Trilogie gekauft habe. Aber ein Autogramm habe ich mir von ihr geholt.

Pünktlich um 17 Uhr ging es dann zur SERAPH Preisverleihung 2014. Nominiert für das „Beste Buch“ waren:

  • Mechthild Gläser – Nacht aus Rauch und Nebel
  • Ju Honisch – Schwingen aus Stein
  • Christoph Marzi – Die wundersame Geschichte der Faye Archer
  • Oliver Plaschka . Das Licht hinter den Wolken

Gratulieren durfte als erste Kai Meyer da er quasi die Laudatio gehalten hat – Gewinnering 2014 für das beste Buch ist Ju Honisch mit Schwingen aus Stein veröffentlicht vom Feder&Schwert Verlag.

Nominiert in der Kategorie „Bestes Debut“ waren

  • Katharina Hartwell – Das fremde Meer
  • Alexander Röder – Der Mönch in Weimar
  • Björn Springorum – Herbstbringer

Durch fehlende Anwesenheit des Sponsors – die Stadtwerke Leipzig – wurde der Gewinner vom Vorsitzenden der phantastischen Akademie e.V. Oliver Graute gekürt. Gewonnen hat mit ihrem Debut Katharina Hartwell mit Das fremde Meer veröffentlicht vom Berlin Verlag.

Von mir auch noch ein Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerinnen und vielen Dank für das erneute Anwachsen meiner Wunschliste. 🙂

Das war unser erster Messetag 2014. Um die vegetarisch vegane Kultur in Leipzig zu fördern haben wir uns vorab ein paar Adressen rausgesucht. Leider lag besagter Laden auf der anderen Seite von Leipzig aufgrund von Feierabend- und Messeabschlussverkehr haben wir fast eine Stunde gebraucht um bis zum Deli zu kommen. Der Laden selber ist sehr klein und irgendwie urig, aber auch total gemütlich, da dort aber viel los war haben wir unser Essen zu mitnehmen bestellt. Bis wir wieder im Hotel waren, waren auch die belegten Baguttes ein wenig abgekühlt. Aber dennoch total lecker und absolut empfehlenswert. Also wenn ihr mal wieder in Leipzig seit, ich empfehle das Deli auch für Nicht-Vegetarier. 🙂

In den nächsten Tagen geht es mit einem zweiten Messebericht weiter.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende noch
Jennifer

 

 

Advertisements

Hey, ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du einen Kommentar da lässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s