[Rezension] Der blaue Tod – Clockwork Cologne – Magnus 1

Autorin: Susanne Gerdom
Titel: Der blaue Tod – Clockwork Cologne – Magnus 1
Verlag: Qindie
Jahr: 2014
Seiten: 255
Reihe: ja, Teil 1 von ?
Preis: 3,99 €uro
ASIN: B00LI5KUWO
ebook

Die Fortsetzungsreihe

Clockwork Cologne vereint Steampunk/Steamfantasy und Krimi, Magie und Technik, persönliche Schicksale und Verbrechen, Pulp und Fiction, Spannung und Abenteuer. In der Fortsetzungsreihe werden Verschwörungen aufgedeckt, mysteriöse Fälle gelöst, neblige Spuren verfolgt. Die Protagonisten kämpfen mit der Strahlenbelastung, dem ganz alltäglichen Wahnsinn und nicht selten mit ihren eigenen Dämonen.
Clockwork Cologne vereint Steampunk/Steamfantasy und Krimi, Magie und Technik, persönliche Schicksale und Verbrechen, Pulp und Fiction, Spannung und Abenteuer. In der Fortsetzungsreihe werden Verschwörungen aufgedeckt, mysteriöse Fälle gelöst, neblige Spuren verfolgt. Die Protagonisten kämpfen mit der Strahlenbelastung, dem ganz alltäglichen Wahnsinn und nicht selten mit ihren eigenen Dämonen.

Inhalt (Klapptext)

Parallel zu den Abenteuern von Guy Lacroix beginnt mit dem „Blauen Tod“ eine zweite Abenteuerreihe, die im rußigen Cöln spielt.
Lord Magnus Algernon Seymour ist ein Globetrotter und zwielichtiger Geselle, der sein Geld mit Kartenspiel und Betrügereien verdient – aber immer mit Stil!
Nach mehreren Jahren im Nahen Osten, wo er in höchst geheimer Mission unterwegs gewesen ist, kehrt er blausüchtig und abgebrannt nach Cöln zurück.
Auf der Suche nach einer alten Freundin, die ihm den Tod wünscht, deren Hilfe er aber dringend benötigt, findet er neue Feinde, unvermutete Verbündete und verliert beinahe sein Leben.

Meine Meinung

Mit Magnus treffe ich das erste Mal auf die Welt von Clockwork Cologne, aber Susanne Gerdom hat mich bereits mit vielen ihrer Bücher begeistern können. Da bin ich mit Freuden in das neue Projekt eingestiegen.

 Magnus scheint eine zwielichtige Gestalt zu sein. Er ist von Adel hat also eine entsprechende Ausbildung genossen, dennoch schleicht er nachts durch die Straßen. Betrügerein und geheime Mission prägen sein Leben. Aber jetzt auch der nahende Tod und ein schmerzlicher Verlust. Viele Leute auf die Magnus trifft scheinen ihn nicht zu mögen, auf mich als Leserin wirkt er aber sehr sympatisch. Auch wenn der Leser nicht immer erfährt was in ihm vorgeht. Die Autorin verschweigt den einen oder anderen Gedankengang um dann zum richtigen Moment die Bombe platzen zu lassen.

Magnus stellt mehr oder minder freiwillig einen Butler ein. Hang ist stark, intelligent und schnell und hat auch eine Menge Geheimnisse. Aber er entwickelt sich zu einer starken Stütze für Magnus.

Anfangs fehlte mir in der Geschichte die Maschine, Steampunk stelle ich mir in einer eher in einer mittelalterlich angehauchten Umgebung mit vielen technischen Spielereien vor. Doch diese kamen nach meinem Gefühl zu Anfang der Geschichte etwas kurz. Auch später bildet dieser Teil des Steampunk nur eine kleinere Rolle, dafür wächst die Magie umso mehr.

Die geschaffene Welt von Clockwork Cologne gefällt mir sehr. Der (tatsächliche) tiefe Untergrund, die feine Gesellschaft hinter ihren Masken und dazwischen gilt es Rätsel zu lösen und am Leben zu bleiben.

Das Ende des Buches um Magnus ist spannend und lässt mich auf den zweiten Teil hoffen. Es bleiben noch Fragen ungeklärt und Personen tiefer zu ergründen.

Fazit

Fantasy, Magie, Technik und Spannung machen das erste Buch um Magnus zu einem Lesegenuss, die auch nicht durch die kleineren Kritikpunkte geschwächt werden. Gefesselt von den Geschehnissen und dem sehr guten Schreibstil der Autorin bin ich durch die Geschichte geflogen.

Mehr zu Clockwork Cologne und zur Autorin gibt es im Netz.

Liebe Susanne vielen Dank für den Ausflug in die Welt von Magnus.

Advertisements

2 Gedanken zu “[Rezension] Der blaue Tod – Clockwork Cologne – Magnus 1

  1. Sharon 25. November 2014 / 12:25

    Ich fand das Buch auch total klasse. Dass sie erstmal die Figuren zentral stellt, und die Steampunk-Elemente immer wieder nach und nach in zunehmendem Maße einfügt, fand ich gut gemacht. Der Roman lebt sehr von den interessanten Personen, aber auch natürlich der Handlung.

    Wissen Sie inzwischen, wie viele Teile die Fortsetzungsreihe haben wird?

    Gefällt mir

    • jenniferlebenseinblicke 25. November 2014 / 12:31

      So genau weiß ich es leider auch nicht. Jede der drei Autorinnen hat je einen ersten Band raus gebracht. Es sind aber weitere Fortsetzung geplant. Mehr dazu gibt es auf der Homepage clockworkcologne.de

      Gefällt mir

Hey, ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du einen Kommentar da lässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s