[Geplauder] vegane Stutenkerle

Was mir immer wieder verhilft in Weihnachtsstimmung zu kommen sind die kleinen Traditionen. Neben der Deko, dem Adventskalender und den Keksen, gehören zu Nikolaus die Stutenkerle. Je nach Region gibt es diese schon zum Martinstag. Bei uns zu Hause hat Mama die immer zu Nikolaus organsiert. So dass wir am Nikolaus morgen einen Stutenkerl in unserem Stiefel hatten und gleich zum Frühstück verputzen durften. Dies habe ich in den letzten Jahren auch immer gemacht. Doch die gekauften sind sehr wahrscheinlich nicht vegan. Daher mussten dieses Jahr selbstgemachte vegane Stutenkerle her.

vegane Stutenkerle kurz vorm Backen

Das Rezept für den Hefeteig habe ich bei Peta gefunden. Die passenden Ausstechformen gab es vor einiger Zeit bei Tchibo.

Zutaten

800g Mehl
120 g Zucker
1 1/2 TL Salz
300g lauwarme Pflanzenmilch (wir haben Soja verwendet)
1 Würfel frische Hefe
100g Pflanzenöl (z.b. Raps- oder Sonnenblumenöl)
3-4 EL Apfelmus
Für die Deko: Rosinen, Mandeln, Hagelzucker, geschmolzene Zartbitterschokolade, Zuckerguss, Tonpfeife…

So geht’s

1. Die Milch in einem kleinen Topf erwärmen. Vorsichtig: Sie sollte nicht kochen, sondern nur lauwarm werden.
2. In der Zwischenzeit in einer Schüssel Mehl, Zucker und Salz vermengen.
3. Nun die Hefe in der Milch auflösen und anschließend zu der Mehlmischung geben. Das Ganze kurz durchkneten.
4. Nun das Öl und den Apfelmus hinzugeben und alles gut durchkneten (ca. 5-8 Minuten) bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Das geht am besten mit den bloßen Händen.
5. Jetzt den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Wir haben die Schüssel einfach bei 50°C in den Ofen gestellt.
6. Nach 60 Minuten den Teig kurz durchkneten und mit einem Nudelholz ca. 1 cm dick ausrollen. Mit einer passenden Ausstechform oder Schablone die Figuren ausstechen und auf ein mit Backpapier bestücktes Blech legen.
7. Den Ofen auf 180°C vorheizen (Umluft). Während dieser warm wird, könnt ihr nun den Vegmänner mit Rosinen oder Mandeln Augen, Knopfleisten und andere Deko-Elemente verpassen. Wer hat, natürlich auch die Tonpfeife in den Arm drücken!
TIPP: Drückt die Rosinen und Co. richtig fest in den Teig, da diese sonst, wenn der Teig beim Backen aufgeht, abfallen.
8. Die Vegmänner mit etwas Pflanzenmilch bestreichen (damit sie nicht austrocknen) und für knapp 16-18 Minuten in den Ofen (mittlere Schiene) schieben. Je nachdem wie groß sie sind und wie gut euer Ofen heitzt, kann die Backzeit variieren. Wenn sie gold-gelb sind, können sie raus.
TIPP: Stellt zudem eine hitzebständige Schüssel mit Wasser unten in den Ofen. So werden die Jungs saftiger.
9. Sobald die Vegmänner aus dem Ofen sind, nochmals mit Pflanzenmilch bestreichen. So werden sie nicht knusprig, sondern bleiben auch von außen schön weich! Auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.
10. Zum Schluß nach Lust und Laune mit Schokoglasur oder Zuckerguss verzieren. Fertig!

veganer Stutenkerl

vegane Stutenkerl Familie

Einfach nur lecker. Nächstes Jahr gibt es sie auf jeden Fall wieder.

Advertisements

3 Gedanken zu “[Geplauder] vegane Stutenkerle

Hey, ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du einen Kommentar da lässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s