[Geplauder] Fotokurs an der VHS

Wie ihr ja wisst, habe ich mir letztes Jahr vor Weihnachten einen großen Traum erfüllt, meine erste Spiegelreflexkamera. Jedenfalls möchte ich nicht einfach nur im Automatikmodus Urlaubsbilder schießen, daher habe ich dieses Jahr drei Fotokurse bei der VHS belegt. Der erste davon war in der vergangenen Woche. Thema war „sehen in der Fotografie“. Es ging also nicht um die Einstellungen etc. sondern um die Elemente, die ein gutes Bild ausmachen. Goldener Schnitt, Schärfe  – Unschärfe, Muster, Natur und Technik (Gegensätze) etc. Am ersten Abend wurde uns die Theorie mit Beispielbilder um die Ohren gehauen. Am zweiten Abend sollten wir dann eine halbe Stunde selber Bilder machen. Dafür sind wir dann auf den Parkplatz der VHS. Es ging jetzt vorrangig nicht um schöne Bilder, sondern darum zu erkennen, wie ein gutes Bild durch die genannten Bildgestaltungstheorien aussehen kann.

Ich habe festgestellt, dass ich plötzlich viel mehr sehe, wenn ich mich darauf konzentriere. Im Anschluss haben wir uns die Bilder angeschaut und der Dozent gab noch ein paar Tipps, wie das Bild hätte besser aussehen können. Ich lasse euch jetzt mal ganz ungefiltert und unbearbeitet an meinen Bilderchen teilhaben.

[Rückblick] Der Januar auf Instagram

Nicht zu fassen oder. Schon ist der erste Monat 2015 vorbei. Die Zeit vergeht doch immer wieder sehr schnell. Im Januar war ich irgendwie etwas zurückhaltender auf Instagram, warum? Keine Ahnung. Aber ein paar Bilder habe ich doch für euch.

Ich liebe ja Zeitschriften, egal ob zu kaufen oder die Hefte der Supermärkte, da gefallen mir die vom Reformhaus am allerbesten. Gemütlich aufm Sofa, mit einer Tasse Tee und einer der Zeitschriften schlug ich den Spruch auf. Passte doch wie Faust aufs Auge. 😉

Es ging um Schnee. Aber bis letzte Woche hatten wir zu Hause keinen. Aber im Weihnachtsurlaub wurde mein Auto zu geschneit.

Wie immer zum Monatswechsel trifft das Abo-Paket der Scrapbook Werkstatt ein. Ich bin jedesmal über die Zusammenstellung begeistert.

Ich habe mich auch mal im „filofaxing“ versucht. Auch wenn ich keinen Filofax sondern einen X17 haben. Aber ich schaffe es gar nicht regelmäßig meine Wochenseiten zu verschönern. Und ich bin noch etwas unzufrieden mit meinem ausgesuchten Umschlag, der ist einfach zu fest. Vielleicht bestelle ich mir noch einen anderen.

In der zweiten Woche hat es noch geklappt mit der Wochenbastelei. Aber es war auch das letzte Mal im Januar.

Ich finde ja Haare waschen beim Friseur einfach ungemütlich. Ich finde nichts bequemes daran, den Nacken so nach hinten geknickt liegen zu haben. Aber nach dem Färben und Waschen stand noch zehn Minuten Kur an. Ziemlich langweilige Zeit.

Ich habe mich im Häkeln versucht. Ich habe einen Loop gehäkelt. Den muss jetzt mein Freund tragen. 🙂

Zeitschriften hatte ich ja bereits erwähnt. Im Januar kam die neue Flow. Ich liebe sie. In meinen Mittagspausen lese ich dann alle Beiträge.

Fototour durch meine Stadt. Die Fotos könnt ihr euch –> hier <– ansehen.

In der Flow entdeckt. Spruch des Tages.

Endlich der erste Schnee bei uns. Das war vorletztes Wochenende, wo es eigentlich in ganz Deutschland geschneit hat.

Im Zug. Wir waren am Wochenende in Berlin. Samstag hin ca. 6-7 Stunden fahrt. Dann dort einen 50igsten Geburtstag gefeiert und dann am Sonntag zurück. Aber der Sonntag gehört schon in den Februar. Also gibt es von der Rückfahrt jetzt kein Foto. 🙂

[Geplauder] erste Fotos der neuen Wohnung

Hallo ihr Lieben,

wie bereits ein paar Mal erwähnt, steht für mich der fünften Umzug in drei Jahren bevor. Eigentlich wollte ich sobald gar nicht wieder umziehen, aber da ich einfach so gerne mit meinem Freund zusammen ziehen möchte, bleibt es einfach nicht aus. 🙂

Und am Freitag haben wir dann endlich die Schlüssel bekommen. Gestern waren wir dann noch mal hin, die Räume ausmessen, um planen zu können, wo was hinsoll. Das Wohnzimmer ist auch noch zu streichen, daher ist es auch hier wichtig, wo was hinkommt. Jedenfalls habe ich dann gestern mal ein paar Fotos gemacht, die ich euch gerne mal zeigen will.

Der Flur, von der  Wohnungstür aus.

Gleich erste Tür links ist das

Schlafzimmer, Bett und Schrank passt rein, mehr aber auch nicht.

dann die nächste Tür links, vom Flur gesehen, ist das

Badezimmer, mit Dusche und Wanne und wie ihr sehen könnte zwei Waschbecken. Das Bad ist wirklich schön, finde ich zumindest.

hier das Arbeitszimmer 

das wird das Gästezimmer bzw. ein zweites Zimmer mit Fernseher, falls wir mal nicht das selbe Programm sehen wollen. Beide Zimmer sind nicht so groß, aber es wird wohl reichen. 🙂

und das wird das Wohnzimmer, an der Wand rechts neben der Tür werden 3 Billyregale ihren Platz finden. Da kommen dann alle gelesen Bücher rein, der SUB kommt in einen anderen Raum.

das ist ganz unverkennbar die Küche, ein Tischen für zwei passt noch rein.

 

der Balkon

und zum Schluss noch das Gäste-WC

 So das waren jetzt erst einmal eine Menge Fotos. Mein Freund fragte gestern noch, willst du alle einstellen, ich nur „nein“. Hab ich auch nicht, von einigen Räumen hatte ich mehrere Bilder, sind nicht alle da. 🙂 Ich freu mich schon sehr auf die Wohnung, vorallem auf das Einrichten und die neue Bücherwand, sie ruft schon nach mir. 😀 Diese Woche will ich dann auch mal anfangen meine Bücher einzupacken, die werden nämlich als erstes umziehen. Hab nicht so viele kleine Kartons, also ein Regal leer, Regal abbauen wieder aufbauen, einräumen, wieder freie Kartons. 😉

Viele Grüße
Jennifer